Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Bad Wörishofen: Bad Wörishofens Tafel ist gefordert

Bad Wörishofen
13.08.2021

Bad Wörishofens Tafel ist gefordert

Der Tafel-Vorstand mit (von links) Regina Besch, Jana König, Ilse Westphal, Beate Winchenbach, Gunther Mucks, Julia Klumpp und Frauke Clausen.
Foto: Besch

Neuwahlen und ein Blick auf den Umfang der Arbeit für viele bedürftige Familien in Bad Wörishofen und der nahen Umgebung.

Die Tafel Bad Wörishofen stand auch im Corona-Lockdown für eine zuverlässige Versorgung Bedürftiger. Für die Vereinsregularien war in dieser Zeit jedoch kein Platz, coronabedingt. Das hat die Mitgliederversammlung nun nachgeholt. Im Zuge der Neuwahlen wurde auch deutlich, in welchem Umfang die Tafel tätig ist.

In den Tafel-Räumen am Stadionring 19 stellten die Mitglieder die Weichen für die Zukunft. Zuvor hatte die Vorsitzende Ilse Westphal die verschiedenen Aufgaben und Aktivitäten der Tafel für die Jahre 2019 und 2020 erläutert, die insbesondere im vergangenen Jahr durch die Corona-Krise mit einigen Herausforderungen verbunden waren.

125 Familien werden derzeit von der Tafel Bad Wörishofen mit Lebensmitteln versorgt

Derzeit engagieren sich bei der Tafel rund 60 Ehrenamtliche, die aktuell 125 unterschiedliche Haushaltsgrößen und insgesamt 24 Kinder betreuen. Bei den anstehenden Wahlen freuten sich die Tafel-Vorstandsmitglieder über einen Vertrauensbeweis, da sie einstimmig wieder gewählt wurden. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Vorsitzende Ilse Westphal, ihre Stellvertreterin Jana König, Rechnungsführerin Julia Klumpp, Schriftführerin Beate Winchenbach sowie Beisitzer Gunter Mucks und Beisitzerin Regina Besch. Neu ist Beisitzerin Frauke Clausen.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.