Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Bad Wörishofen: Betrunkener radelt in Schlangenlinien direkt vor eine Polizeistreife

Bad Wörishofen
06.11.2020

Betrunkener radelt in Schlangenlinien direkt vor eine Polizeistreife

Symbolfoto
Foto: Roland Weihrauch/dpa/dpa-tmn

Total betrunken radelte ein 37-Jähriger am Donnerstagvormittag durch Bad Wörishofen. Weil er in Schlangenlinien fuhr und die halbe Straßenbreite brauchte, wurde eine Polizeistreife auf ihn aufmerksam.

Regelrecht ausgebremst wurde eine Polizeistreife am Donnerstagvormittag, als ein Radler in der Stockheimer Straße plötzlich direkt vor den Streifenwagen fuhr. Die Beamten bemerkten, dass der Fahrradfahrer von links nach rechts schwankte und teilweise mehr als die halbe Fahrbahnbreite für sich beanspruchte. Der Verdacht, dass der 37-jährige Radler bereits zu dieser vergleichsweise frühen Tageszeit deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte, wurde schon durch die Alkoholfahne gestützt, die den Beamten bei der Kontrolle entgegenwehte. Außerdem stellten die Beamten weitere „alkoholbedingte Ausfallerscheinungen“ fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte dann den Verdacht und ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Dem 37-Jährigen wurde anschließend auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Da er sich im Zustand der absoluten Fahruntüchtigkeit befand, erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, so die Polizei. Außerdem musste er seinen weiteren Heimweg zu Fuß antreten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.