Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Bad Wörishofen: Corona: Minister Holetschek wirbt in Bad Wörishofen für Impf-Solidarität

Bad Wörishofen
24.01.2021

Corona: Minister Holetschek wirbt in Bad Wörishofen für Impf-Solidarität

Erste Impfungen im Unterallgäuer Corona-Impfzentrum in Bad Wörishofen gab es am Freitag. Dr. Heinz Leuchtgens, ärztlicher Leiter des Wörishofer Impfzentrums zieht eine Injektionsspritze auf.
Foto: Bernd Feil

Plus Bayerns Gesundheitsminister besucht das Impfzentrum in Bad Wörishofen, wo er viele Jahre lang Bürgermeister war. Dort haben die Verantwortlichen eine gute Nachricht für die Bürger im Unterallgäu parat.

Für Klaus Holetschek, den neuen Gesundheitsminister Bayerns, stellte der Besuch im Impfzentrum von Bad Wörishofen schon etwas Besonderes dar. Dies betonte er in einem Gespräch mit unserer Redaktion vor der Visite: „Ich freue mich schon darauf, wieder einmal in meine Heimatstadt zu kommen. Immerhin war ich ja 10 Jahre hier Bürgermeister“, so Holetschek. Am Samstag ließ sich Holetschek zeigen, wie der Betrieb im Impfzentrum des Landkreises Unterallgäu in Bad Wörishofen läuft. In dieser Woche besucht er auch das Impfzentrum in Memmingen. In Bad Wörishofen gab es eine gute Nachricht für alle Landkreisbürger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.