Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Bad Wörishofen: Modellflieger fürchten das Aus für ihren Sport

Bad Wörishofen
25.06.2016

Modellflieger fürchten das Aus für ihren Sport

Flugzeugmodelle statt Drohnen: Obwohl der Modellfliegerclub Bad Wörishofen auf klassische Segelflugzeuge, Düsenjäger oder Propellermaschinen setzt, würde auch für die 135 Mitglieder das geplante Drohnen-Gesetz gelten. Der MFC-Vorsitzende Josef Ritter (Zweiter von links) befürchtet das Aus für den Modellflugsport.
2 Bilder
Flugzeugmodelle statt Drohnen: Obwohl der Modellfliegerclub Bad Wörishofen auf klassische Segelflugzeuge, Düsenjäger oder Propellermaschinen setzt, würde auch für die 135 Mitglieder das geplante Drohnen-Gesetz gelten. Der MFC-Vorsitzende Josef Ritter (Zweiter von links) befürchtet das Aus für den Modellflugsport.
Foto: Franz Issing

Bad Wörishofens Hobbypiloten sind nicht gut auf den Verkehrsminister zu sprechen. Der Grund dafür sind Dobrindts Pläne für ein Drohnen–Gesetz. Ein Opfer für wirtschaftliche Interessen?

Ist es mit der grenzenlosen Freiheit über den Wolken bald vorbei? Sie ist dem Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt neuerdings ein Dorn im Auge. Der CSU-Politiker plant eine Novellierung der Luftverkehrsordnung, die eigentlich nur auf den Wildwuchs der vielen Drohnenflieger am Himmel abzielt. Denn seit unbemannte Fluggeräte preiswert und populär wurden und mit dem Smartphone gesteuert werden können, herrscht eine Art „Wildwest-Stimmung“ am Firmament.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.