Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj: 2023 wird Jahr des ukrainischen Sieges sein
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Bad Wörishofen: Zukunftswerkstatt für die Stadt nimmt Arbeit auf

Bad Wörishofen
06.07.2016

Zukunftswerkstatt für die Stadt nimmt Arbeit auf

In Bad Wörishofen kommt ein neuer Bürgerbeteiligungsprozess in Gang
Foto: Ulrich Wagner

Die Bürgerbeteiligung in Bad Wörishofen wird neu belebt. Erste Themen sind gefunden.

Unter Altbürgermeister Klaus Holetschek war der Bürgerbeteiligungsprozess „Wir für uns“ lange Zeit in aller Munde. Irgendwann wurde es dann immer stiller rund um das Thema. Die Arbeitsgruppen lösten sich allmählich auf, bei manchen saß auch der Frust darüber, dass nicht alles verwirklicht werden konnte, was gewünscht wurde. Auch der Bürgerhaushalt – eigentlich eine lobenswerte Idee – ist mittlerweile in einen tiefen Schlaf versunken. An dieser Stelle hat der überparteiliche Verein Bürgerforum Bad Wörishofen eingehakt. Das Ziel ist die Wiederbelebung des Bürgerbeteiligungsprozesses. Das Thema „Zukunftswerkstatt“ stand im Mittelpunkt der jüngsten Veranstaltung des Bürgerforums im Gasthaus Rössle. „Selten waren so viele Nichtmitglieder und Interessenten zu einer Zusammenkunft Vereins gekommen“, freuen sich die Organisatoren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.07.2016

Bürgerforum wozu?

Wie angekündigt bin ich zu der Veranstaltung des Bürgerforum´s gegangen um mir einen persönlichen Eindruck zu verschaffen.

Herr Hützler und Herr Moser waren nicht anwesend genauso wie der angekündigte Referent. Was übrig blieb war die feindselige Begrüßung meiner Wenigkeit durch Herrn Dietz verbunden mit weiteren Drohungen und den Hinweis auf sein Lebenswerk ( bitte ergänzen Sie doch noch die Zeit von Studienbeginn 1960 – 1979 erster Dienstantritt – sind ja doch 19 Jahre!?).

Dann wurde von Herrn Dietz behauptet, daß die Kripo erneut im Rathaus war um gegen den Stadtrat wegen Untreue zu ermitteln (Entscheid für Rechtbeistand für den Stadtrat) – woher wissen Sie das? Weitere Vereinsmitglieder folgten und kritisierten wieder die Verschuldung und den Bau der Dreifachturnhalle an bekannten Ort.

Jetzt wurden Ideen von Bürgern gesammelt wobei die erste schriftlich von Frau Gruschka kam?????? Ja kann denn die Frau vom Bürgermeister nicht Ihren Mann direkt diese Idee vorstellen??????? Braucht es da ein Bürgerforum? Wir haben einen gewählten Bürgermeister und einen gewählten Stadtrat dort kann jeder Bürger seine Ideen und Anregungen vortragen. Ein Bürgerforum ist dazu nicht nötig!

Bis auf Herrn Hützler als gewählter Statdrat sind zwar Stadtratskanditaten Vereinsmitglieder ( Hr. Moser, Herr Dietz und Herr Wiehen z.B.) die wurden ja vom Bürger aber nicht gewählt, waren also nicht gewünscht, daß sollten Sie einfach mal akzeptieren!

Bei Herrn Pohl bleibe ich dabei, erst ist weder Vorbild für Moral noch für Recht und Gesetz. Wer wiederholt so negativ mit Alkohol am Steuer ect. in Erscheinung tritt sollte sich aus der Öffenlichtkeit zurückziehen bitte.

Liebe Mitbürger haben Sie Wünsch und Anregungen für unser schönes Wörishofen gehen Sie auf unsere Bürgermeister und unsere Stadträte zu. Das ist der direkte und bessere Weg!