Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Bahnreisende werden am Bahnhof Mindelheim besser informiert

Mindelheim

19.08.2020

Bahnreisende werden am Bahnhof Mindelheim besser informiert

Am Mindelheimer Bahnhof soll es neue Monitore geben, die beim Umstieg helfen sollen.

Am Bahnhof Mindelheim gibt es drei neue Monitore, die Bahnreisenden beim Umsteigen helfen sollen. Mindelheim gehört damit zu den "Pionieren" in Bayern.

Informationen zum aktuellen Fahrplanstand und etwaigen Änderungen wissen viele Bahnreisend zu schätzen – vor allem dann, wenn es auf der Strecke Störungen gibt. Die Informationen, die sie bisher über den DB-Navigator online abrufen konnten, werden nun auch am Bahnhof in Mindelheim angezeigt. Auf neuen Monitoren werden die Fahrgäste über ihre Anschlusszüge und aktuelle Änderungen informiert. Mit Finanzmitteln des Freistaats Bayern in Höhe von rund 230.000 Euro hat die Deutsche Bahn an jedem der drei Gleise einen doppelseitigen Zuginformationsmonitor installiert.

„Gut informiert reist und pendelt es sich besser“, bemerkt Bayerns Verkehrsstaatssekretär Klaus Holetschek hierzu. „Solche Monitore machen an kleinen Knotenbahnhöfen wie Mindelheim viel Sinn und erleichtern die Orientierung für die Reisenden. Zudem sorgen sie auch für mehr Barrierefreiheit beim Bahnfahren, weil die Fahrgäste jetzt sowohl optisch als auch akustisch informiert werden.“ Auf den Monitoren werden visuelle Informationen über einfahrende Züge, Abweichungen und betriebliche Störungen automatisch eingespielt.

Die Monitore helfen beim Umsteigen am Mindelheimer Bahnhof

Am Bahnhof Mindelheim stößt die Nebenstrecke Günzburg - Mindelheim auf die Hauptstrecke München - Memmingen - Lindau. Beim Umstieg von der einen auf die andere Linie genügt ein Blick auf den Monitor, um den Anschlusszug zu finden. Unabhängig davon gibt es am Bahnhof Mindelheim natürlich auch zukünftig Durchsagen über Lautsprecher. Der Bahnhof Mindelheim ist nach dem Bahnhof Neufahrn (Niederbayern) die zweite bayerische Bahnstation, die im Rahmen eines Förderprogramms des Freistaats mit Zuginformationsmonitoren ausgestattet worden ist. (mz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren