Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Damit man fest zubeißen kann

13.07.2009

Damit man fest zubeißen kann

Mindelheim (un/mz) - Über 300 Zahnärzte und Zahntechniker folgten einer Einladung der Implantatspezialisten Dres. Ralf Masur, Andreas Kraus und Jan Märkle aus dem Implantatzentrum Bad Wörishofen/Unterschleißheim in das Forum nach Mindelheim. Die Veranstaltung fand nun schon zum 8. Mal in Folge statt.

Die Vorträge über den Erfolg von Zahnimplantaten auf lange Sicht und Erkrankungen des Kiefergelenks stießen bei den Teilnehmern auf großes Interesse. Diskutiert wurde unter anderem "Wie kann man mit Implantaten natürlich wirkenden fest sitzenden Zahnersatz herstellen? Wie sind Erkrankungen des Kiefergelenks zu erkennnen und zuverlässig zu behandeln?"

Die Referenten waren Dr. Claudio Cacaci (München), Prof. Dr. Johann Müller (München), ZTM Uli Werder (München) und die Implantologen Dres. Ralf Masur, Andreas Kraus und Jan Märkle.

Dr. Claudio Cacaci zeigte, wie man mit provisorischen Kronen das Zahnfleisch um Implantate formen kann, um ein optimales ästhetisches Ergebnis zu erzielen. Das exakte Positionieren der Implantate ist dabei Grundvoraussetzung. Prof. Dr. Johann Müller erklärte in seinem eindrucksvollen Vortrag die Funktion und Erkrankungen des Kiefergelenks und die möglichen Therapien. Die gespannte Ruhe im Saal bewies das hohe Interesse zu diesem Thema. 80 Prozent der Bevölkerung leide an einer "Funktionsstörung" des Kiefergelenks, so Müller. Es sei notwendig Störungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Genauso wichtig sei es aber auch durch stabil sitzenden exakt angefertigten Zahnersatz gegebenenfalls mit Hilfe von Implantaten Funktionsstörungen gar nicht erst entstehen zu lassen.

Zahntechnikermeister Uli Werder beeindruckte mit Bildern von naturidentischen Zahnkronen und Keramikverblendschalen. Es wurde allen Anwesenden wieder bewusst, wie aufwendig die Arbeit im zahntechnischen Labor ist. Nur die enge Zusammenarbeit des Zahnarztes mit dem Zahntechniker ermöglichten individuellen und technisch perfekten Zahnersatz für den Patienten.

Kaukomfort und Sicherheit

In ihrem Abschlussvortrag zeigten die Implantatspezialisten aus Bad Wörishofen Dres. Masur, Kraus, Märkle wie man auch bei schwierigsten Ausgangssituationen mit Hilfe von Implantaten Kaukomfort und Selbstsicherheit durch festsitzenden Zahnersatz erreichen kann. Fazit war, dass mit entsprechender Erfahrung nahezu jede Situation mit Implantaten versorgbar und sicher lösbar sei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren