Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Dank und Anerkennung für Arbeit im sozialen Bereich

08.07.2010

Dank und Anerkennung für Arbeit im sozialen Bereich

Ottobeuren Mittlerweile zur Tradition geworden ist der Unterallgäuer Ordenstag in Ottobeuren, der in diesem Jahr zum 19. Mal stattfand. Bei einem Empfang im Kaisersaal der Abtei brachte Landrat Hans-Joachim Weirather großen Dank und Anerkennung für die Arbeit der Ordensleute in verschiedenen sozialen Einrichtungen und in der Seelsorge zum Ausdruck. Neben der Einladung zu einem Konzert und einer feierlichen Vesper in der Basilika, so der Landrat, soll dieser Tag gerade auch Gelegenheit zu Gesprächen und Kontakten bei einem gemeinsamen Abendessen bieten. Weirather begrüßte etwa 80 Ordensleute aus Bad Wörishofen, Breitenbrunn, Buxheim, Lautrach, Legau, Mussenhausen, Mindelheim, Pfaffenhausen, Ottobeuren und einige weitere Gäste. Darunter waren die Provinzialoberin der Franziskanerinnen aus Dillingen, Schwester Michaela Speckner, und Schwester Majella aus Augsburg, ehemals Oberin der Ottobeurer Sternschwestern. Weirather dankte Abt Paulus Weigele OSB für die Überlassung des Kaisersaals und dem Organisator vor Ort, Frater Tobias Heim.

Vorgestellt wurden unter anderem in einem Film die Aktivitäten der Stiftung Regens Wagner Lautrach mit 350 Mitarbeitern und etwa 260 Betreuten. Deren Leiter Beppo Haller erinnerte daran, dass Schwestern und Ordensleute zur Zeit der Gründung der Behinderten-Einrichtung die Hauptakteure gewesen seien. Von den derzeit 17 Franziskanerinnen in Lautrach seien noch zwei im aktiven Dienst. (bum)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren