Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Danke, liebe Zusteller!

Ausflug

23.05.2015

Danke, liebe Zusteller!

Verlag beschenkt die Zeitungsträgerinnen und -träger mit einem vergnüglichen Fest im Wittelsbacher Land

Zeitungsträger sind die Zuverlässigkeit in Person – sechs Mal die Woche, Jahr für Jahr, und das in Zeiten, in denen der Großteil der Bevölkerung noch tief und fest schlummert. Bei Wind und Wetter, bei Schnee und Eis sorgen sie dafür, dass die Abonnenten der Mindelheimer Zeitung schon zum Frühstück bei einer gemütlichen Tasse Kaffee die neuesten Nachrichten aus der Heimat und der Welt lesen können. So viel Einsatz verdient ein besonderes Dankeschön.

Die Verlage Hans Högel KG und der Augsburger Allgemeinen, in denen die Mindelheimer Zeitung erscheint, haben die Zeitungsträgerinnen und -träger mehrere Heimatausgaben unserer Zeitung zu einem großen Fest ins Wittelsbacher Land bei Kissing eingeladen. Mit dabei auf Gut Mergenthau waren die Zusteller der Mindelheimer Zeitung, der Augsburger Allgemeinen, der Friedberger Allgemeinen sowie des Landsberger Tagblatts.

Der Geschäftsführer der Zustellgesellschaft ZSP, Holger Januschewski, hatte ein besonders dickes Lob mitgebracht. „Die Heimatzeitungen der Augsburger Allgemeinen haben die höchste Zustellqualität in ganz Deutschland“. Gewinner sind die Leser. Jedes Jahr dürfen sich die Trägerinnen und Träger über einen besonderen Ausflug freuen. Diesmal sollte es eine Grillparty mit einem attraktiven Rahmenprogramm sein. Der Platz vor der Festhalle und dem Stadl bot allen 400 Gästen ausreichend Platz, um bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein ausgelassen zu feiern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gastgeber waren die Geschäftsführer der Zustellgesellschaft ZSP, Kay Helmecke und Holger Januschewski. Sie freuten sich über den großen Zuspruch und ehren anschließend die Jubilare für ihr langjähriges Engagement. Ausgezeichnet wurden alle Zusteller, die der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatzeitungen im Zustelldienst über 10, 25 oder 40 Jahre die Treue gehalten haben.

Das Grillbuffet ließ nicht nur kulinarisch keine Wünsche offen. Es überraschte auch mit seinem Personal. Das Serviceteam wurde von der Geschäftsführung der ZSP und den Bezirksleitern unterstützt, die als Hilfskräfte am Grill eine gute Figur abgaben und an diesem Tag einmal die Zustellerinnen und Zusteller bedienten.

Den in bayerischen Farben weiß und blau dekorierten Stadl zum Beben brachten die Oberallgäuer Musikanten, die bereits auf dem Münchner Oktoberfest für Partystimmung sorgten. Sie animierten die Besucher zu einer meterlangen Polonaise. An den Tischen sorgte derweil der Zauberkünstler Alexander Merk für Verblüffung und brachte das Publikum mit seinen Tricks ein ums andere Mal zum Staunen.

Höhepunkt war dann der Auftritt von Geisterfahrer Silvano Tuiach, der mit Ausschnitten seines aktuellen Kabarettprogramms „Immer auf der richtigen Seite“ seinem Publikum die Lachtränen in die Augen trieb. Dabei nahm er auch auf Gut Mergenthau mit pointierten Kommentaren kein Blatt vor den Mund. Das Studium der Heimatzeitung ist dabei ebenso zu seinem Markenzeichen geworden wie das Beobachten seiner Mitmenschen in „Augschburg und Umgebung“.

Wer mochte, konnte sich zwischen den Programmpunkten auf dem Gutsgelände die Beine vertreten oder sich im Hiasl-Museum über die eindrucksvolle Geschichte des ehemaligen Jagdgehilfens informieren. Die Besucher zeigten sich am Ende des ZSP-Grillfestes äußerst angetan. Nicht selten wurde der Wunsch geäußert, dieses besondere „Dankeschön“ zu einer festen Institution zu machen. Eine Premiere gab es auch bei der Abschlusshymne: ZSP-Geschäftsführer Holger Januschewski wählte Helene Fischers „Atemlos“ und lud zum lautstarken Mitsingen ein. Vielleicht war dies der Beginn einer neuen Tradition.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren