1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Das Gaudiwürmchen gehört morgen den Kindern

Fasching

04.03.2019

Das Gaudiwürmchen gehört morgen den Kindern

Die Türkheimer Wertachfunken sind eine der wenigen Faschingsgesellschaften im Allgäu mit drei Garden und drei Prinzenpaaren. Auf dem Foto (von links): das Miniprinzenpaar Sophia Huber und Lukas Sirch, das Faschingsprinzenpaar Miriam Osmanovic und Marcel Wachter und das Juniorprinzenpaar Laura Dietrich und Johannes Leinsle.
Bild: Uschi Bleyer

Am Faschingsdientag wird in Türkheim der närrische Endspurt eingeläutet. Die Wertachfunken sind happy und auch Bürgermeister Christian Kähler kann aufatmen: Er bekommt dann auch seinen Rathausschlüssel wieder zurück

Der Faschingsdienstag gehört in Türkheim traditionell den Kindern. Zum Endspurt der Fasnacht marschieren sie durch die Marktgemeinde und präsentieren ihre Kostüme.

Am morgigen Dienstag, 5. März, dreht das Gaudiwürmchen wieder seine Runden. Los geht es um 9.30 Uhr. Die teilnehmenden Gruppen stellen sich in der Grabenstraße auf und laufen dann einmal die Maximilian-Philipp-Straße auf und ab. Neben Abordnungen der Kita St. Josef und der Wichtelstube werden auch weitere Kindergruppen dabei sein. Die schönsten Kostüme gewinnen am Ende einen Preis.

Den Gaudiwurm gibt es seit mehr als 15 Jahren. Jedes Jahr sind mehrere hundert Kinder, Eltern und Zuschauer dabei. Auch die Wertachfunken kommen zum Umzug ein letztes Mal in dieser Faschingssaison zusammen und zeigen nochmals ihr Können. Nach dem Umzug verkaufen sie Getränke auf dem Rathausplatz. Essen gibt es heuer nicht zu kaufen. Die Veranstaltung endet gegen 11.45 Uhr. Ein letztes Mal präsentieren die drei Prinzenpaare und die Garden der Türkheimer Wertachfunken ihre Tänze auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus.

Das Gaudiwürmchen gehört morgen den Kindern

Der Gaudiwurm endet am Rathaus mit Rückgabe des Rathausschlüssels an Bürgermeister Christian Kähler.

Alle drei Garden der Türkheimer Wertachfunken blicken in dieser Saison auf sehr viele Veranstaltungen zurück. Weit über die Landkreisgrenzen hinaus verbreiteten sie gute Laune und Frohsinn bei verschiedenen Faschingsbällen befreundeter Faschingsgesellschaften. Auftritte bei den Unterallgäuer Gardetreffen, staunende Augen beim Seniorenfasching und den Auftritten in Seniorenheimen und sozialen Einrichtungen, leuchtende Kinder-Augen bei den Kinderfaschingsbällen, beim Kinderfasching im Kino und in den Kindergärten waren nur einige Highlights.

Viel Applaus gab es bei den Auftritten in den Schulen. Tolle Stimmung herrschte bei Faschingsumzügen und natürlich bei den eigenen Faschings-Bällen im Gymnasium und der TV-Halle.

Am Dienstagnachmittag nehmen die Wertachfunken noch am Faschingsumzug in Irsingen teil. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren