Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom

Förderverein

08.05.2015

Das Konzept geht auf

Der Vorstand des Fördervereins Kirchenmusik (von links): Karl Stepper, Maria Rampp, der Vorsitzende Reiner Bihler und Ines Simon-Graf.
Bild: Bihler

Mit Kirchenmusik kann man Zuhörer locken. Reiner Bihler führt den Verein für eine weitere Amtsperiode an

Mit Kirchenmusik – wenn sie sorgfältig gewählt ist – erreicht man in Bad Wörishofen ein Publikum. Wie das geht, verriet Kirchenmusiker Karl Stepper bei der Jahresversammlung des Fördervereins der Kirchenmusik Sankt Justina. Dort wurde auch klar gemacht, dass sich die Mitglieder bei der Öffentlichkeitsarbeit mehr Unterstützung von Pfarrer Thomas Maria Rimmel wünschen.

Die Mitglieder bestätigten ihren Vorsitzenden Reiner Bihler bei der Versammlung im Amt. Die drei Konzerte aus der Mendelsohn-Reihe mit bekannten Musikern wie Norbert Düchtel oder Edgar Krapp besuchten 500 Menschen, berichtete Bihler. Finanziert habe man diese Angebot größtenteils mit Sponsoren. Weitere Geldgeber seien aber vonnöten.

Kirchenmusiker Karl Stepper hat erfolgreich versucht, mit abwechslungsreichen Konzertinhalten mit moderner und meditativer Musik ein breiteres Publikum anzusprechen. Robert Haas mit Hits für Kids fand etwa großen Anklang bei 200 Personen. Auch in diesem Jahr soll es ein breites Angebot geben. Im Mai ist der Gitarrist Stefan Barczay zu Gast. Im Juli erwarte man eine Uraufführung eines klassischen Konzertes mit Professor Rosin. Mit der Kombination Alphorn, Posaune und Orgel hören die Besucher außergewöhnliche Klänge. Den Abschluss des Jahres bildet ein stimmungsvolles Konzert, mit dem das Vocalensemble Landsberg bereits viele Menschen begeisterte – das Santa Lucia Singen. Zudem will der Verein künftig vermehrt heimischen Künstlern eine Plattform bieten.

Da sich kein Vorschlag für einen stellvertretenden Vorsitzenden ergeben hat, bleibt es bis zur nächsten Jahresversammlung bei den folgenden Vorstandsmitgliedern: Reiner Bihler, 1. Vorsitzender, Maria Ramp, Protokoll, Ines Simon-Graf, Kassier und Öffentlichkeitsarbeit, Karl Stepper, musikalische Leitung, Renate Völler und Markus Trommer, Kassenprüfer. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren