Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Das lustige Zigeunerleben

Fasching

16.02.2015

Das lustige Zigeunerleben

In einem bissigen Sketch nahmen die Damen vom BRK beim Seniorenfasching den Pflegenotstand aufs Korn.
Bild: iss

Rotes Kreuz organisiert Seniorenfeier

„Lustig ist das Zigeunerleben“, fand der BRK-Frauenarbeitskreis. Und dieses Motto wirkte beim traditionellen Seniorenfasching im Forum auf etwa 200 ältere Mitbürger ansteckend. Sie erlebten ein buntes und unterhaltsames Programm, das keine Facette der Narretei ausließ.

„Stadt nauf - Stadt na – Eviva Mindelonia“. Mit diesem Schlachtruf animierte Frauenkreis-Vorsitzende Erika Freuding die Gäste, ihr Tanzbein zu schwingen und bei den lustigen Zigeunerliedern des BRK-Seniorenchores kräftig mitzusingen. Die Sänger zeigten bei ihrem Auftritt viel Bein und brachten Schwung in den Laden.

Wohin eklatante „Sparmaßnahmen im Altenheim“ führen können, demonstrierten schweigsam, doch mit überzeugender Gestik acht „betagte“ Komödiantinnen. Als Bewohnerinnen eines Seniorenheimes mussten sie alle mit einer Seife, einer Zahnbürste, einem Nachttopf, einem Waschlappen vorlieb nehmen. Das war zuviel des Guten für die älteren Damen. Sie rächten sich und ließen auf Betreuerin und Publikum viel Konfetti regnen.

Mit Garde- und Showtänzen setzten sich die Prinzenpaare und die Garden der Mindelonia in Szene.

Zwischen den Einlagen wurden an fantasievoll dekorierten Tischen Kaffee und Kuchen serviert. Vier Stunden lang tanzte im Forum der Bär und die Senioren bewiesen, dass zünftiger Fasching keine Sache des Alters ist. (iss)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren