1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Der Krönungsball der Breitenbrunner Faschingshelden

Breitenbrunn

16.01.2020

Der Krönungsball der Breitenbrunner Faschingshelden

Als farbenfrohe Trolle präsentierten sich die Breitenbrunner Teenies bei ihrer Showeinlage.
2 Bilder
Als farbenfrohe Trolle präsentierten sich die Breitenbrunner Teenies bei ihrer Showeinlage.
Bild: Gutmann

Beim Krönungsball in Breitenbrunn bringen viel Abwechslung und großartige Einlagen die Stimmung im Vereinsheim zum Kochen. Wer die Regenten sind.

„Helden der Zeit“ ist das Motto der Faschingsgesellschaft Breitenbrunn in der aktuellen Saison. Beim Krönungsball im gut besuchten Saal des Vereinsheims in Breitenbrunn hatte besonders der Elferrat dieses Thema beim Showauftritt umgesetzt, Polizisten mussten sich mit Trunkenbolden herumschlagen, Feuerwehrmänner mussten einen Brand löschen, hatten aber auch Spaß beim Seilhüpfen mit dem Wasserschlauch und ein paar Pizzaboten waren auch von der Partie. Ein echter Augenschmaus war die Showeinlage der Jugendgarde, die nach den Büchern von Karl May als Indianerinnen und Cowgirls vor dekorativen Plakatwänden die Friedenspfeife rauchten, sich vom Marterpfahl befreiten, tanzten und turnten.

Helden aus der Märchenwelt verkörperten die bunt und fantasievoll geschminkten und kostümierten Minis, die als Elfchen durch die Welt von „Centopia“, aus der Kinderserie „Mia and me“ hüpften und flatterten.

Die rosa, türkis-blauen oder grünen Haare nach oben frisiert und knallbunt gekleidet fegten die Teenies über die Bühne und spannten noch passende Schirme auf. Die Bühne war ein farbenfrohes Märchenparadies voller Trolle.

Der Krönungsball der Breitenbrunner Faschingshelden

Viel Programm beim Krönungsball der Breitenbrunner Narren

Bei der Einlage „Ignik und Ocram kissen was wommt“ mussten die Prognosen von Wahrsager Professor Ignik (Helmut Müller) von Übersetzer Ocram (Marco Egger) verständlich gemacht werden. Die Gemeinderatswahl, bei der die Kandidaten bei der Nominierungsveranstaltung auf die Liste „gequält“ wurden, wurde ebenso auf die Schippe genommen wie das anstehende Gauschießen. „Beim Schaugießen wird eine riesengroße Schal an Zützeln“ erwartet, erfuhr das Publikum und um in die Zukunft der Breitenbrunner Fußballer zu schauen, setzte der Professor dann doch lieber eine rosarote Brille auf. In den Pausen des dicht gedrängten Programmablaufs konnten die Besucher zur Musik von „Déja-vue“ tanzen.

Die Faschingsgesellschaft Breitenbrunn zieht bei ihrem Krönungsball alle Register.
115 Bilder
Super Stimmung und tolles Programm in Breitenbrunn
Bild: Ulla Gutmann

Beim großen Showtanz, fast zum Schluss, rockten nacheinander gruppenweise die Showtänzer die Bühne zu „Best hits ever“ wie „We will rock you“ von Queen, „I’m so excited“ von den Pointer Sisters, zu Rap oder Discorhythmen zuletzt alle zu „Rythm is a Dancer“ von Snap. Der Showtanz 2020 stand unter dem Motto „Celebrate good times“. Und während die Prinzenpaare des vergangenen Jahres noch einmal festlich gekleidet auf die Bühne durften, wurden die neuen Paare vorgestellt und erhielten den Rathausschlüssel von Bürgermeister Jürgen Tempel. Die Minis: Prinzessin Ina I. (Göttinger) „von nach der Hausi raus in die Natur, zum suchen und experimentieren nur“, sieben Jahre jung und aus Winzer und ihr Prinz Alexander I. (Ehrhardt) „von klettert am liebsten hoch hinauf, und hört nur beim Schlafen mit reden auf“, neun Jahre alt, aus Niederraunau. Wie ihre „großen“ Kollegen Prinzessin Tatjana I. (Rampp) „von tanzt in der Garde, bis es nicht mehr geht, und pflegt ihre Bewohner von früh bis spät“ mit Prinz Sebastian I. (Huber) „von haut auf dem Fußballplatz jeden Elfmeter rein, und ist im RK ganz daheim“ bezauberten sie beim Prinzenwalzer. Die beiden großen Majestäten sind echte Breitenbrunner.

Faschingshelden beim Krönungsball der Faschingsgesellschaft Breitenbrunn

Alle, die beigetragen haben mit Kostümen, Bühnenbild, Tanz, Akrobatik und Sketchen, einer langen, intensiven Zeit des Trainings, sind, wie das Motto schon sagt, „Helden der Faschingszeit“ und die Faschingsfreunde können sich wegen des großen Engagements noch auf viele weitere Auftritte freuen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren