Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Die Bahn mit Technik von 1890

Elektrifizierung

20.10.2012

Die Bahn mit Technik von 1890

Landrat kritisiert verschobene Baupläne

Mindelheim Dieses hochkarätig besetzte Gremium kam Landrat Hans-Joachim Weirather offenbar gerade recht. Auf einem Informations- und Diskussionsabend im Forum Mindelheim, zu der der Wirtschaftsbeirat Bayern und die IHK Schwaben eingeladen hatten, äußerte sich am Donnerstagabend der Kreischef zum neuerlich verschobenen Ausbau der Bahnlinie München - Lindau. Und Weirather fand deutliche Worte.

Von Bayerns Bahnchef Klaus-Dieter Josel habe er die Mitteilung erhalten, dass die dringend benötigte Elektrifizierung der Strecke Richtung Schweiz erst 2019 kommt, und nicht das sei sicher. Das Allgäu und seine angrenzenden Gebiete sind nach einer Erhebung der Industrie- und Handelskammer IHK die wirtschaftlich stärkste Region in Deutschland außerhalb von Metropolregionen wie München, Berlin oder Hamburg.

Trotz dieser wirtschaftlichen Kraft und Bedeutung „besitzt das Allgäu keinen Meter Oberleitung auf ihren Bahnstrecken“, wetterte Weirather. Die Bahn sei im Allgäu auf dem technischen Stand des Jahres 1890. Der Landrat rief alle politisch Verantwortlichen auf Landes- und Bundesebene aus der Region auf, deutlich zu sagen: „So geht das nicht!“

Wie berichtet, hatte die Bahn das Großprojekt am Donnerstag aufs Wartegleis geschoben. Begründung: Kostensteigerung von 210 Millionen auf nun wohl 298 Millionen Euro. Die Schweiz will sich mit fünfzig Millionen Euro an den Kosten beteiligen. Diese Zusage ist allerdings daran gebunden, dass die Bauarbeiten bis spätestens 2020 beendet sein müssen. (jsto)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren