1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Die Narren stürmen das Rathaus

Fasching

06.03.2019

Die Narren stürmen das Rathaus

Bestimmt die beste Idee für ein Kostüm bei kalten Windböen.
9 Bilder
Bestimmt die beste Idee für ein Kostüm bei kalten Windböen.

Fröhlicher Dreiklang mit Machtübernahme, Umzug und Kehraus

Närrische Machtübernahme in Bad Wörishofen: Bürgermeister Paul Gruschka, als Zirkusdirektor verkleidet, übergab am Faschingsdienstag die Rathausschlüssel an Prinzessin Florentine I. (Metz) und Prinz Roél I. (Reichow) von der Kneippilonia.

Die Regenten strahlten mit der Sonne um die Wette, konnten sie doch beim anschließenden Umzug zum Kehraus ins Kurhaus standesgemäß im Cabrio mitfahren und huldvoll hunderten Schaulustigen am Straßenrand zuwinken. Das alles natürlich untermalt mit fetziger Musik und den Schlachtrufen der mitwirkenden Faschingsgesellschaften wie der Siedelonia, Budelonia, Gaudilonia, den Wasserteufeln und natürlich mit den Mädchen und Buben der Kneippilonia.

Deren Präsidentin Petra Mayer-Büchele erinnerte an das jüngst verstorbene Urgestein des Wörishofer Faschings Ludwig „Luggi“ Merz, der diese Faschingsgaudi vor rund 35 Jahren ins Leben rief. Die Kinder der Garde freuten sich derweil über Freikarten von Joachim Löwenthal für den Skyline Park.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zum ersten Mal waren die Kindergartenkinder aus der Villa Kunterbunt mit dabei. Dass sie nicht nur Pippi Langstrumpf, sondern auch ihr Pferd „Kleiner Onkel“ mitbrachten, zeigten sie mit ansteckender Fröhlichkeit. Drei der Jazz-Tanz-Gruppen mit Claudia Sachon vom Stamm-Kneipp-Verein Bad Wörishofen bereicherten im Kursaal den Kehraus.

Noch mehr Fotos vom Rathaussturm finden Sie im Internet unter

mindelheimer-zeitung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren