Newsticker

Rekord-Neuinfektionen in den USA: Trump tritt mit Mund-Nasen-Schutz auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Drei Frauen bei Messerstecherei schwer verletzt

Bad Wörishofen

24.05.2020

Drei Frauen bei Messerstecherei schwer verletzt

Zu einem Einsatz im Diedorfer Bahnhof musste die Polizei ausrücken.
Bild: Symbolfoto: Alexander Kaya

Ein 47 Jahre alter Mann ist nach einem Familienstreit ausgerastet und hat zum Messer gegriffen. Seine Opfer mussten zum Teil notoperiert werden.

Nach einem Familienstreit ist ein 47-Jähriger in Bad Wörishofen am frühen Sonntagmorgen offenbar ausgerastet und ist mit dem Messer auf seine Partnerin und auf seine Mutter losgegangen. Beide Frauen wurden schwer verletzt.

Ein achtjähriges Mädchen wollte zur Nachbarin fliehen

Die achtjährige Tochter wollte zu einer Nachbarin fliehen, die im selben Haus wohnt und wegen des Lärms bereits im Treppenhaus war. Dort ging der Täter auch auf sie los und verletzte sie ebenfalls schwer. Nach mehreren Notrufen waren Polizei und Rettungsdienst mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Die verletzten Frauen wurden in Krankenhäuser gebracht und mussten zum Teil notoperiert werden.

Die Kripo hat sofort mit den Ermittlungen in Bad Wörishofen begonnen

Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen, die Betreuung des Kindes hat das Jugendamt organisiert. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit wird versucht, die Hintergründe der Tat zu klären.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren