1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Drei Schwüre an einem Abend

Wahl

09.08.2019

Drei Schwüre an einem Abend

In der jüngsten Sitzung des Stettener Gemeinderates gab es einige personelle Veränderungen. Das Bild zeigt (von links) Bürgermeister Uwe Gelhardt, der in der Sitzung vereidigt wurde. Für ihn rückt Thomas Sturm in den Gemeinderat nach. Neuer Zweiter Bürgermeister ist Ewald Fischer. Er gehört künftig auch dem Rechnungsprüfungsausschuss an. Michael Hannes wurde als Vertreter für die Gemeinschaftsversammlung bestellt, sein Stellvertreter ist Gerhard Keppeler.
Bild: baus

Uwe Gelhardt ist nun offiziell Bürgermeister von Stetten. Auch sein Stellvertreter und ein neuer Gemeinderat wurden vereidigt

Es war die letzte Sitzung vor der Sommerpause, in der es die Stettener Gemeinderäte noch mit einigen Personalien zu tun hatten: Gerhard Keppeler, der älteste der anwesenden Gemeinderäte, nahm Uwe Gelhardt den Amtseid ab. Der 52-Jährige ist damit nach der Wahl vor wenigen Wochen nun offiziell Erster Bürgermeister der Gemeinde. Gelhardts Platz im Gemeinderat übernimmt Thomas Sturm, der ebenfalls vereidigt wurde. Außerdem stand die Wahl und anschließenden Vereidigung des Zweiten Bürgermeisters an, da bisher Uwe Gelhardt dieses Amt ausgeübt hatte. Weil er aus Erisried stammt und es in Stetten Tradition ist, dass der Stellvertreter aus dem jeweils anderen Ortsteil kommt, waren insbesondere die Stettener Gemeinderäte aufgerufen, ihren Hut in den Ring zu werfen. Nach anfänglicher allgemeiner Zurückhaltung erklärte sich schließlich Ewald Fischer bereit, für das Amt zu kandidieren. Sieben der zehn anwesenden Wahlberechtigten gaben ihm ihre Stimme, einer hätte Gerhard Strohmeyr für das Amt favorisiert, ein anderer Andreas Kreuzer und ein dritter hatte einen leeren und damit ungültigen Stimmzettel abgegeben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Weiter war ein Referent für die Breitbandinfrastruktur zu bestellen. Diese Aufgabe hatte bislang der verstorbene Bürgermeister Richard Linzing übernommen. Weil sein Nachfolger Uwe Gelhardt als Kommunikations- und Netzwerktechniker selbst vom Fach ist, bot er an, das Amt zu übernehmen und erntete dafür allgemeine Zustimmung. „Du bist der beste Mann dafür“, so die einhellige Überzeugung der Räte.

Weil der Bürgermeister nicht dem Rechnungsprüfungsausschuss angehören sollte, scheidet Gelhardt aus diesem Gremium aus. Neues Mitglied ist nun Gemeinderat Thomas Sturm. Als Vertreter für die Gemeinschaftsversammlung bestellten die Räte Michael Hannes. Er wird von Gerhard Keppeler vertreten. (baus)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren