Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ehre, wem Ehre gebührt

Gala

13.04.2015

Ehre, wem Ehre gebührt

Nicole Volmer, Maximilian Wiedemann sowie Beate und Erich Fenster (von links) erhielten für die Mannschaften im Tanzen Auszeichnungen.
5 Bilder
Nicole Volmer, Maximilian Wiedemann sowie Beate und Erich Fenster (von links) erhielten für die Mannschaften im Tanzen Auszeichnungen.
Bild: Maria Schmid

Die Stadt Bad Wörishofen zeichnet Sportler erstmals im „Haus zum Gugger“ für ihre überragenden Leistungen aus

Den Schwarz-Weiß-Ball vermissten sie offenbar nicht. So sagte etwa der Leichtathlet Oliver Briemle, der an mehreren Schwäbischen und Südbayerischen Seniorenmeisterschaften erfolgreich teilgenommen hat (100- und 200-Meter-Lauf, Weitsprung, Speerwurf Kugelstoßen, Schleuderball, Diskuswurf), dass es im Haus zum Gugger angenehmer sei, weil sich die Sportler hier ohne Tanzmusik besser unterhalten könnten. Dem stimmte Hans Raabe zu. Er ist der erste Vorsitzende der Lebenshilfe Ostallgäu und Vater von Oliver Raabe. Dieser hatte unter anderem bei den Bayerischen Special Olympics in Lahm den ersten Platz belegt.

Wie Zweiter Bürgermeister Stefan Welzel ausführte, habe sich die Sportgala in den vergangenen Jahren verändert, die Leistungen der Sportler würden jedoch weiter unterstützt und gefördert. Der Schwerpunkt liege nicht mehr auf dem ersten oder zweiten Platz, sondern auf den herausragenden Leistungen. „ Bad Wörishofen ist eine Sportstadt“, so Welzel. „Es gehört die Infrastruktur dazu, jeder einzelne Sportler in seiner Disziplin, die Betreuung in einem Vereinswesen und die Bereitschaft, sich auch im Ehrenamt zu engagieren.“ Dass der Kreisvorsitzende des Bayerischen Landes-Sportverbands, Uli Theophiel, gekommen sei, zeige, welche Bedeutung diese Veranstaltung habe.

Gemeinsam mit Sportreferent Jürgen Thiemann ehrte Welzel die Sportler. In gewohnt souveräner Weise moderierte Andreas Schales von Hitradio RT 1. Die Schwäbische Meisterin im Judo FU 21, Gewichtsklasse 52 kg, ist Sonja Cebulj, die an diesem Tag ihren 18. Geburtstag feierte, und das mit allen Ehrengästen und Sportlern gemeinsam. Natürlich brachte ihr das Quintett des Kurorchesters Musica Hungarica unter der Leitung von Zsolt Gazsarovszky und alle Anwesenden ein Ständchen. Malina Rögele ist Schwäbische Judo-Meisterin FU 12, Gewichtsklasse 29 kg. Auf der schwäbischen Ebene sind sie in den Sportjahren 2013 und 2014 ungeschlagen.

Selina Gansohr ist Beste im Schwimmen bei der Bezirksmeisterschaft Schwaben. Sie erreichte den 1. Platz in 200 m Brust. Hannah Dempfle ist erst neun Jahre alt, läuft aber bereits seit rund vier Jahren beim Eiskunstlaufverein. Der Sportnachwuchspreis ging an den 17-jährigen Schiedsrichter Fabian Saliger. Ein Freund hatte ihn im Alter von elf Jahren zum Fußball gelotst. Gerade die gelbe und rote Karte hätten ihn fasziniert.

Den 3. Platz im Einzel der Bayerischen Tischtennis-Seniorenmeisterschaft (Ü65) errang Dieter Gerhardinger. Das Bogenschießen machte Benjamin Hof zum Schwäbischen Meister in der Disziplin Feldbogen. Im Tennis errang Jürgen Müller den 3. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften im Einzel Herren 45+.

Der amtierende Deutsche Meister im Segelfliegen ist Robert Schröder. Außerdem ist er WM-Teilnehmer in Leszno. Simon Schröder ist Bayerischer Meister in der Standardklasse, Kilian Biechele erreichte den 3. Platz in dieser Klasse.

Für die Mannschaften im Tanzen erhielten Beate und Erich Fenster Ehrungen. Sie stehen auf dem 4. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft in der Senioren IV Sonderklasse Standard. Nicole Volmer und Maximilian Wiedemann sind Bayerischer Vizemeister Jugend D Latein. Zum Abschluss der Ehrungen zeigten sie einen flotten Cha Cha Cha.

Für die Mannschaft im Tischtennis erhielten Rudolf Grund und Alois Beierl, Schwäbische Meister in Einzel und Doppel, die Ehrungen. Die 29-köpfige Eishockeymannschaft des ESV Bad Wörishofen errang den 3. Platz in der Landesliga Saison 2013/2014, einschließlich Trainer und Betreuer.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren