Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein Aushängeschild für die Gemeinde

Versammlung

07.04.2018

Ein Aushängeschild für die Gemeinde

So sieht die Leitung des Musikvereins Eppishausen aus (von links): Die Beisitzer Markus Sailer, Anette Lutzenberger und Stephan Horber, Dirigent Benno Golsner, Beisitzerin Sandra Wehner, Vorsitzender Markus Heinzelmann, Kassiererin Birgit Schmid sowie die gleichberechtigten Vorsitzenden Judith Schiegg und Tanja Kugelmann. Es fehlt der neue Schriftführer Siegfried Sailer.

Mitglieder des Eppishauser Musikvereins freuen sich über großes Lob und bestätigen ihren Vorstand

Bei der Jahresversammlung des Musikvereins „Lyra“ wurde eine Satzungsänderung vorgenommen: Statt kompletter Vorstandswahlen alle drei Jahre, werden ab 2019 jährlich Teilwahlen durchgeführt. Damit soll verhindert werden, dass der gesamte Vorstand auf einmal zurücktritt und es schwierig wird, eine neue Vereinsleitung zu finden, betonte Vorsitzender Markus Heinzelmann. Zudem hat die jüngste Versammlung die drei gleichberechtigten Vorsitzenden in ihren Ämtern bestätigt, die sich die Aufgaben der Vereinsleitung teilen.

Heinzelmann hieß die Mitglieder willkommen und berichtete, dass dem Verein aktuell 173 Mitglieder angehören, fünf davon Ehrenmitglieder. Die Kapelle setzt sich aus 61 Musikanten zusammen, von denen 17 Jungmusiker sind. Hier warf Heinzelmann ein, dass ihm vom ASM eine überragende Nachwuchsarbeit bestätigt wurde.

Als musikalische Höhepunkte 2017 nannte er das Jahreskonzert, den Ausflug nach Kirchberg, die Serenade im Schloss Kirchheim, das eigene Bockbier- und Gartenfest, das Sandbergfest in Könghausen.

Über erfreuliche 27 300 Euro an Einnahmen, von denen immerhin 3900 Euro Spenden waren, berichtete Kassenverwalterin Birgit Schmid. Die Eltern hätten die Ausbildung der Jungmusikanten mit 7400 Euro unterstützt. Diesen Aufwendungen stehen Ausgaben in Höhe von 26 800 Euro gegenüber, dadurch sei nur noch ein kleiner Gewinn zu bilanzieren.

Bevor Bürgermeister Josef Kerler die turnusmäßigen Wahlen leitete, dankte er den Verantwortlichen des Vereins und den Musikanten für die kulturelle Bereicherung des Dorfgeschehens. „Die Musikanten sind die Repräsentanten, die Kapelle das Aushängeschild Eppishausens“, lobte Kerler.

Die Neuwahlen gingen reibungslos über die Bühne. Für die nächsten drei Jahre bildet der bisherige Vorstand auch die neue Vereinsleitung. Lediglich Schriftführer Mathias Eberle trat zurück und wurde durch Siegfried Sailer aus Könghausen ersetzt. (kk)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren