Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein Energie-Check für das Haus

Heizung

25.10.2017

Ein Energie-Check für das Haus

Manuel Allgaier, Helga Lochbronner und Christian Wiest sehen sich die Heizungsanlage genauer an.
Bild: ug

Bis 3. November können sich Bürger aus Kirchheim und Eppishausen noch anmelden

Bis 3. November können sich die Bürger der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim zum kostenlosen Energiecheck anmelden. Christian Wiest, Energieberater von Eza, dem Energie- und Umweltzentrum Unterallgäu, besucht dann die Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern, die vor 2002 gebaut wurden. Vor Ort klärt er mit einem Fragebogen und bei der Besichtigung der Heizung, wo und wie die Bürger sinnvoll sanieren und Energie sparen können.

Das erste Haus, das Christian Wiest dort besuchte, war das von Bürgermeister Hermann Lochbronner. Mit dabei war auch Manuel Allgaier, Bereichsleiter- und Energieberater von Eza. Der „energetische Schwachpunkt“ war schnell gefunden: eine alte Pumpe im Heizungsraum. Die zu ersetzen würde nicht viel kosten, aber schon eine Menge Energie einsparen. „Es geht darum, die Hausbesitzer zu sensibilisieren, wo die Schwachstellen im Haus liegen, mit welchen Maßnahmen verbessert und gespart werden kann“, so Allgaier.

Der jährliche Energieverbrauch wird abgefragt, dazu wie groß und hoch das Haus ist und wie viele Menschen darin leben. Dazu gibt es Fragen zur Isolierung, den Fenstern und der Dachkonstruktion. „Wenn jemand ein Haus geerbt hat, in dem sowieso umgebaut und modernisiert werden soll, dann ist es sinnvoll, in diesem Zuge auch die Isolierung und Energiezufuhr mit einzubeziehen“, so Allgaier. Der Energieberater informiert, wo die Hausbesitzer weitere Informationen erhalten und Fördergelder beantragen können.

Der Kurzcheck für Hausbesitzer erfolgt im Rahmen des Projektes „Energiewende Unterallgäu Nordwest“, ein deutschlandweit einzigartiger Feldversuch.

Wer Interesse hat, kann sich unter der Telefonnummer 0831/9602860, per E-Mail an akan@eza.eu oder bei der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim bis zum 3.November für den Gebäudekurzcheck anmelden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren