1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein Gefahrguttransporter war zu schnell unterwegs

Aktion

18.10.2019

Ein Gefahrguttransporter war zu schnell unterwegs

Polizei zieht Bilanz des länderübergreifenden Sicherheitstags

Am länderübergreifenden Sicherheitstag hat sich auch die Polizeiinspektion Mindelheim beteiligt, mit Unterstützung einer Gruppe der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn. In der Früh wurden Fußstreifen zur Schulwegüberwachung, im Bereich der Altstadt und um den Altstadtkern eingesetzt. Sie verteilten auch Flyer für die Präventionsveranstaltung „Wohnungseinbrüche“ ("Seite 21).

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei einer Lasermessung am Vormittag auf der B 16 zwischen Mindelheim und Dirlewang gingen der Polizei mehrere Temposünder ins Netz. Ein Gefahrguttransporter wurde mit 86 km/h gemessen, erlaubt sind maximal 60. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro und ein Punkt. Daneben mussten vier Autofahrer ein Verwarnungsgeld zahlen.

Bei einer weiteren Lasermessung am Nachmittag in Oberkammlach wurden weitere drei Geschwindigkeitsverstöße im Verwarnungsbereich festgestellt. Einer Streife fiel am Vormittag im Stadtgebiet Mindelheim ein Transport eines Minibaggers auf einem Anhänger auf, an dem kein Kennzeichen angebracht war. Der Hänger wurde von einem Traktor mit grünem Kennzeichen gezogen und war ausgeliehen. Da der Transport für einen privaten Zweck zum Bau einer Garage erfolgte, das Zugfahrzeug aber nur für landwirtschaftliche Zwecke bestimmt und zugelassen ist, werden Fahrer und Halter angezeigt wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz, die Abgabenordnung und das Kraftfahrzeugsteuergesetz. Außerdem war der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Weiterhin wurden Mängel an der Bereifung festgestellt.

In den Abendstunden wurden in Mindelheim fünf Spielhallen kontrolliert. Die Überprüfungen verliefen ohne Beanstandungen. (mz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren