Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein Hoch auf Kneipp als Kulturerbe

Wörishofer Gesundheitstage

12.02.2018

Ein Hoch auf Kneipp als Kulturerbe

Susanne Ohr Pfarrerin der evangelischen Erlösergemeinde Bad Wörishofen, gehört mit Prädikant Manfred Gittel (links) und Pfarrer i.R. Dr. Herbert Specht zum Organisationsteam für die Bad Wörishofer Gesundheitstage.
3 Bilder
Susanne Ohr Pfarrerin der evangelischen Erlösergemeinde Bad Wörishofen, gehört mit Prädikant Manfred Gittel (links) und Pfarrer i.R. Dr. Herbert Specht zum Organisationsteam für die Bad Wörishofer Gesundheitstage.
Bild: Kurbetrieb Bad Wörishofen

Warum die Bad Wörishofer Gesundheitstage heuer schon im März beginnen. Bestsellerautor Werner Tiki Küstenmacher wird eine der Stargäste sein. Es geht um Lebensvereinfachung

Am 11. März ist es bereits zwei Jahre her, dass die Kneipp-Therapie offiziell in den Rang eines nationalen immateriellen Kulturerbes erhoben wurde. Damals wurde die Urkunde zur Eintragung überreicht. Dokumentiert werden soll dies künftig mit den Bad Wörishofer Gesundheitstagen unter dem Motto „Leben in Balance“. Deshalb wurden sie auch vom Herbsttermin ins Frühjahr hinein verlegt. Stattfinden werden sie also vom 15. bis 18. März.

Und es gab noch einen Grund zur Verlegung ins Frühjahr, teilen die Organisatoren: Um den bisherigen Oktober-Termin gibt es ohnehin eine Reihe anderer Veranstaltungen. Im Frühjahr dagegen ist es in der Kurstadt noch relativ ruhig. So entschieden sich die Organisatoren nach Rücksprache mit den heimischen Gastgebern zu dieser Terminverlegung.

Ministerin Huml ist Schirmherrin

Es sind bereits die fünften Gesundheitstage, die von der evangelischen Erlösergemeinde zusammen mit der Katholischen Erwachsenen-Bildung KEB Forum und dem Kur- und Tourismusbetrieb organisiert werden. Schirmherrin ist die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml. Überschreiben könnte man es mit „Lebensvereinfachung und viel Humor“. Den Auftakt am Donnerstag, 15. März, 20 Uhr im Kurtheater macht der Vortrag „Wie deprimiere ich mich richtig – Wie Sie sich das Leben zur Hölle machen“ von Wolf-Jürgen Maurer, Chefarzt der Panoramaklinik für Psychosomatik, Psychotherapeutische Medizin und Naturheilverfahren in Scheidegg/Allgäu.

Bestsellerautor zu Gast

Absoluter Höhepunkt ist am Freitag, 16. März, um 20 Uhr ein Vortrag des Bestsellerautors Werner Tiki Küstenmacher. Mit seinem vielgelesenen Buch „Simplify your Life“ trifft Küstenmacher den Nerv der Zeit und zeigt auf anschauliche Weise, liebevoll untermalt mit eigenen Karikaturen, wie man sich das Leben vereinfachen kann.

Auch musikalisch dürfen sich die Besucher auf einen Glanzpunkt freuen: Die aufstrebende Pianistin Mariam Batsashvili verzaubert am Samstag, 17. März, um 20 Uhr im Kurtheater.

Auf dem Programm stehen virtuose Stücke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Franz Liszt und Frederic Chopin. Daneben gibt es zahlreiche Workshops – unter anderem einen zum Alphornblasen – im evangelischen Gemeindezentrum. Umrahmt werden die Gesundheitstage von einem speziellen Filmprogramm im Filmhaus Huber, Kurkonzerten sowie einem Gesundheitsprogramm des Kur- und Tourismusbetriebes.

Karten im Vorverkauf

Karten für die Vorträge und Workshops sind erhältlich im Kurhaus, im evangelischen Pfarramt sowie bei der Mindelheimer-Zeitung und an allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen. Es gibt auch einen eigenen Flyer sowie Infos unter www.bad-woerishofen.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren