1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein Hoch auf den Champion

Special Olympics

07.08.2015

Ein Hoch auf den Champion

Copy%20of%20IMG_8421.tif
2 Bilder
Die Mitarbeiter und Betreuer der Unterallgäuer Werkstätten in Mindelheim standen am Donnerstag Spalier, um ihren Goldjungen Matthias Dangl zu begrüßen. Der Radsportler gewann bei den Special Olympics in Los Angeles Gold und Bronze.
Bild: Unfried

Radrennfahrer Matthias Dangl holt in Los Angeles Gold und Bronze. In Mindelheim bereitet man ihm einen begeisternden Empfang

Ehre, wem Ehre gebührt! Mit einer Gold- und einer Bronzemedaille kehrte gestern Matthias Dangl nach Mindelheim zurück. Der 28-jährige Erisrieder hatte bei den Special Olympics in Los Angeles das Fünf-Kilometer-Zeitfahren gewonnen, im Fünf-Kilometer-Straßenrennen wurde er Dritter. Die Unterallgäuer Werkstätten, in denen der begeisterte Radsportler arbeitet und betreut wird, bereiteten dem Spitzensportler einen großartigen Empfang. Und stolz dürfen auch diejenigen sein, die das Talent erkannt und gefördert haben.

Am weltberühmten Long Beach legte Dangl die fünf Kilometer im Zeitfahren in 8.21,77 Minuten zurück. Das entspreche einem Durchschnitt von 44 Stundenkilometer, rechnete Josef Hämmerle, Leiter der Rennsportabteilung im Veloclub, aus. Doch bekanntlich setzen die Götter vor den Erfolg den Schweiß. Seit gut drei Jahren trainiert Matthias Dangl täglich. Während andere sich von der Arbeit erholen, jagt der Goldjunge mit dem Rad über die Hügel um Erisried.

Man habe sein Talent erkannt, erzählt Hämmerle weiter. Mehrere in der Abteilung, wie Joachim Schuster, hätten sich um ihn gekümmert. Zuletzt habe man auf die Special Olympics hingearbeitet. So wurde bei vielen Runden im Mindelheimer Stadion an den Feinheiten gefeilt. „Matthias kann schnell fahren, aber sein größtes Plus ist seine Ausdauer“, sagt der Fachmann. Einmal auf dem Rad „kurbelt er wie eine Nähmaschine“. Dies habe sich auch in den USA gezeigt, immerhin ließ er den Zweiten, den Dänen Frederiksen, 14 Sekunden hinter sich. Eine kleine Ewigkeit in dieser Disziplin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Und dann traf der neue Star der Unterallgäuer Werkstätten ein. Mitarbeiter und Betreuer, darunter Katja Schweinberger und Corinna Dutzer, standen mit der bayerischen, deutschen und amerikanischen Flagge Spalier, aus dem Lautsprecher ertönte der Ohrwurm „We are the champions“. Dangl berichtete von den Tagen in den USA. Zum Trainieren habe man kaum noch Zeit gehabt. Dazu kam die große Hitze. Also seien die Ausflüge ans Meer zum Baden eine angenehme Abwechselung gewesen. Wie das Essen war, wollte ein Arbeitskollege wissen? „Viel Fast Food“, erzählte der Sportler, der aber die Kalorien wohl schnell abgestrampelt hatte.

Das deutsche Radrennteam bestand aus zehn Sportlern. „Und wir haben 18 Medaillen geholt“, berichtete Dangl stolz.

Und natürlich sind auch die Unterallgäuer Werkstätten stolz, die auch für die notwendige Rückendeckung und Freiräume gesorgt hatten. Werkstattleiter Michael Ehrenhuber begrüßte ihn dann auch entsprechend: „Lieber Matthias, Du bist unser Champion. Wir sind stolz auf Dich und Deine Goldmedaille!“. Deshalb wolle man ihn heute auch hoch leben lassen. Und erinnerte auch daran, dass zu diesem Erfolg Durchhaltevermögen und Mut notwendig seien.

Von einer bewundernswerten Leistung sprach auch Mindelheims Zweiter Bürgermeister Hans-Georg Wawra. Er gratulierte dem Sportler zum Erfolg und den sicher einmaligen Eindrücken, die er gewonnen habe. Und dieser Erfolg sei auch ein Ansporn an alle. „In jedem Menschen steckt mehr, als er meint, viele sind zu bescheiden“, sagte Wawra. Die Stadt Mindelheim sei jedenfalls stolz auf den Goldmedaillengewinner.

An Arbeiten wurde an dem Tag nicht mehr gedacht. Der Leiter der Gesamtwerkstätten, Richard Hack, der ebenfalls zum Gratulieren kam, wird dies verschmerzt haben, denn schließlich hat man nicht jeden Tag einen Olympics-Sieger in den eigenen Reihen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
4fertig.jpg
Bad Wörishofen

Zahlreiche Asyl-Unterkünfte machen dicht

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket