Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein anderer Blick auf die Schüler

Schule

24.02.2018

Ein anderer Blick auf die Schüler

Am Zeugnistag werden in der 5a an der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule in Türkheim noch fleißig Aufgaben erledigt. Der eine oder andere arbeitet sicher auch daran, seinen Zielen aus dem Lernentwicklungsgespräch näherzukommen.
2 Bilder
Am Zeugnistag werden in der 5a an der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule in Türkheim noch fleißig Aufgaben erledigt. Der eine oder andere arbeitet sicher auch daran, seinen Zielen aus dem Lernentwicklungsgespräch näherzukommen.
Bild: Leonie Küthmann

Lernentwicklungsgespräche werden ergänzend zum Zwischenzeugnis geführt. Weshalb Schüler und Lehrer in Türkheim nach diesen Gesprächen Verträge abschließen.

Hannah lächelt, zuerst zurückhaltend, dann wird das Lächeln breiter. „Ich bin sehr stolz, ich hatte lange kein so gutes Zeugnis mehr.“ Vor der Zehnjährigen liegen zwei Papierbögen: das normale Zeugnis und ein Evaluationsbogen. Letzterer gehört zum Lernentwicklungsgespräch, das die Lehrer mit den Schüler und deren Eltern führen. Ursprünglich waren die Gespräche eine Alternative für das Zwischenzeugnis in Grundschulen, mittlerweile gibt es sie teilweise auch an weiterführenden Schulen, zusätzlich zum normalen Zeugnis. So auch in der Klasse 5a der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule in Türkheim.

Hannah und ihre Klassenkameraden trafen sich jeweils für eine halbe Stunde mit Klassenlehrerin Ute Barth. Gemeinsam wurde der Evaluationsbogen ausgefüllt, Lehrer und Schüler gaben zu verschiedenen Aspekten ihre Einschätzung ab. Zum Beispiel zu ihren Kenntnissen in einzelnen Fächern, zum Sozialverhalten sowie zu Stärken und Schwächen. „Der Platz hier reicht nicht“, steht bei Hannah Fritz unter „Stärken“. Vor dem Entwicklungsgespräch war die Zehnjährige trotz ihrer guten Noten ein wenig nervös. Hannahs Mitschülerin Lina Kohl ging es nicht anders: „Man weiß ja nicht, was auf einen zukommt.“

Was auf alle Schüler zukommt, egal, wie gut sie bisher sind, ist eine Zielsetzung: „Wir überlegen uns Ziele und schreiben auf, wie man diese erreichen kann. Dann unterschreibt der Schüler, dass er die Ziele einhält“, erklärt Ute Barth. Die Klassenlehrerin fragt in die Runde: „Wer weiß noch, wie man das nennt?“ „Einen Vertrag“, kommt sofort die Antwort.

Verträge muss man einhalten, das wissen die Fünftklässler. „Ich versuche, mehr Englischvokabeln zu lernen“, steht da beispielsweise in einer Vereinbarung. Ein anderer Schüler nimmt sich vor, in Zukunft besser zuhören und weiterhin hilfsbereit zu sein – seine Hilfsbereitschaft wurde im Evaluationsbogen besonders hervorgehoben. Hannah denkt währenddessen schon einen Schritt weiter: „Ich möchte später einen guten Beruf haben.“ Krankenschwester wäre ihr Traum. Um eine Einschätzung der Kinder außerhalb der Schule zu bekommen, bitten die Lehrer die Eltern zum Gespräch. „Eltern bestätigen oder widerlegen den eigenen Eindruck oft“, sagt Ute Barth. „Generell halten sie sich aber im Hintergrund.“ Ärger wegen schlechter Leistungen bekommen die Schüler also nicht. „Natürlich wird es emotionaler, wenn jemand nicht zufrieden ist. Manchmal kommt es vor, dass ein Schüler weint.“ Sie hätten aber auch sehr viel gelacht, berichtet Ute Barth.

Die Klassenlehrerin und Kollegin Sabine Fischer empfinden die Entwicklungsgespräche als positiv: „Man entwickelt einen anderen Blick auf die Schüler“, sagt Fischer. Ute Barth ergänzt: „Außerdem ist es gut, dass alle Schüler so ein Gespräch haben – man muss Eltern nicht extra hereinbitten.“

Ute Barths Schüler sind zufrieden mit ihren Leistungen. Schnell wird im Klassenzimmer klar: Die Kinder sind motiviert, ihre vereinbarten Ziele in den nächsten Monaten auch zu erreichen. Egal, wie gut man ist, verbessern kann man sich immer, stellt einer der Buben fest und zeigt auf seinen Evaluationsbogen: „Ganz außen, wo der Lehrer einträgt, ob man seine Aufgaben erfüllt, steht ja auch nicht ,Immer’, sondern ,Fast immer’.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren