Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ein schrecklicher Verdacht an der Bahnstrecke

Mindelheim

04.01.2019

Ein schrecklicher Verdacht an der Bahnstrecke

Die Züge aus Richtung Buchloe dürfen in Mindelheim wieder weiter fahren. Die Sperre ist aufgehoben.
Bild: Johann Stoll

Ein Zeuge hat am Freitag für einen größeren Polizeieinsatz und eine vorübergehende Sperrung der Bahnlinie Mindelheim - Stetten gesorgt. 

Die Person hatte einen leblosen Körper am Bahngleis gesehen und das der Polizei gemeldet. Daraufhin wurde die Strecke gesperrt. Kräfte der Bundespolizei suchten das Gebiet ab. Nach gut einer Stunde konnten sie Entwarnung geben. Der leblose Körper entpuppte sich als totes Reh.

Bahnreisende mussten Verzögerungen in Kauf nehmen. Züge aus Richtung Buchloe waren nur bis Mindelheim gefahren. Die Züge aus der Gegenrichtung endeten in Memmingen. Ersatzweise verkehrten Busse.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren