Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Einbrecher erbeuten Schmuck bei Juwelier in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen

16.10.2020

Einbrecher erbeuten Schmuck bei Juwelier in Bad Wörishofen

Nach einem nächtlichen Einbruch in ein Juweliergeschäft in Bad Wörishofen sucht die Polizei nach den Tätern.
Bild: Alexander Kaya/Symbolfoto

Unbekannte brechen nachts das Schaufenster eines Juweliers in Bad Wörishofen auf. Anwohner sieht zwei Personen davonrennen.

Bei einem Einbruch in ein Juweliergeschäft in Bad Wörishofen haben Unbekannte Beute im Wert von mehreren Tausend Euro gemacht. Nach Angaben der Polizei verschafften sich die Einbrecher am Freitag gegen 4.20 Uhr gewaltsam Zugang über die Schaufensterscheibe. In der Auslage befanden sich größtenteils hochwertige Uhren. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Zudem richteten sie einen Schaden von rund 15.000 Euro an.

Fahndung nach den Einbrechern zunächst erfolglos

Im Zusammenhang mit dem Einbruch fielen einem Anwohner zwei dunkel gekleidete Personen auf, welche in Richtung Fidel-Kreuzer-Straße davonrannten.

Die Polizei habe sofort nach dem Bekanntwerden des Einbruchs eine Fahndung eingeleitet, berichtet ein Sprecher. Diese sei allerdings erfolglos geblieben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es ist längst nicht der erste Überfall auf dieses Juweliergeschäft, wie ein Angestellter berichtet:

Einbrüche, Überfall: Bad Wörishofer Juwelier wird erneut zum Ziel Krimineller

Zunächst übernahm der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen in Bad Wörishofen, am Freitagvormittag dann das zuständige Fachkommissariat der Kripo Memmingen. Wer die beiden dunkel gekleideten Personen gesehen hat oder sonst verdächtige Beobachtungen rund um die Tat gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Memmingen zu melden, unter der Telefonnummer 08331/100-0. (mz, m.he)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren