1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Endlich bereit zum Abflug

Türkheim

18.07.2012

Endlich bereit zum Abflug

Die Modelle stehen schon bereit, im Herbst sollen sie wieder in die Luft gehen. Die Mitglieder der Modellsportgruppe Flossachtal, Marc Dittrich, Gerd Blinzig, Daniel Schmid, Wolfgang Purwin, Peter Dittrich, Günter Schmid, Mike Knoll und Florian Blinzig (von links) richten gerade ihren neuen Flugplatz her.
Bild: Manuela Antosch

Nach fast zwei Jahren hat die Modellsportgruppe Flossachtal nun alle Genehmigungen für ihren neuen Flugplatz zwischen Türkheim und Amberg. Am alten standen Pappeln im Weg.

Das Modellflugzeug von Peter Dittrich muss seit gut einem Jahr am Boden bleiben. Dafür ist er in dieser Zeit gleich mehrmals in die Luft gegangen. Der Vorsitzende der Modellsportgruppe Flossachtal musste für seinen Verein einen neuen Flugplatz suchen – und die Genehmigungen dafür bekommen. Das war alles andere als einfach. Doch jetzt, nach fast zwei Jahren voller Anträge, Gutachten und Diskussionen, ist ein Ende in Sicht: Im Herbst wollen die Mitglieder endlich wieder fliegen können.

Angefangen hat alles im Frühjahr 2010: Neben dem Flugplatz des Vereins zwischen Türkheim und Rammingen hat ein Nachbar Pappeln gepflanzt. Die wuchsen schnell und blockierten die Einflugschneise. Seit etwa einem Jahr können die Hobbyflieger dort nicht mehr starten.

Also musste sich der Verein auf die Suche nach einem neuen Flugplatz machen. Der war recht schnell gefunden: auf einem Feld zwischen Türkheim und Amberg. Doch für die Modellflugzeuge braucht man nicht nur ein Feld, sondern vor allem viele Genehmigungen. Und da ging der Ärger für Peter Dittrich und seine Mitflieger richtig los.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Naturschutzamt hatte nämlich Bedenken angemeldet, Gutachten und Gegengutachten folgten. Es ging um den Schutz von Vögeln und Wertachauen. Die Aufstiegserlaubnis vom Luftfahrtamt war schließlich da.

Doch dann fehlten noch Baugenehmigungen: für den vorgeschriebenen Schutzzaun und für die beiden Hütten, in denen die Mitglieder Geräte und eine Toilette unterbringen wollen. Mehrmals lagen die Anträge dem Türkheimer Bauausschuss und Gemeinderat und dem Landratsamt vor. Nun sind alle Genehmigungen erteilt.

Jetzt können die rund 40 Hobbyflieger also ihren neuen Flugplatz herrichten. „Wir hoffen, dass wir im September mit dem Flugbetrieb starten können“, sagt Peter Dittrich. Dann wollen die Modellflieger auch die letzten Skeptiker überzeugen: „Wir stören niemanden und wir machen nichts kaputt.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Tierheim%20Beckstetten%2011.jpg
Tierheim

„Jetzt reicht’s“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden