1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Es begann aus einer Laune heraus ...

Jubiläum

25.08.2017

Es begann aus einer Laune heraus ...

So zeigt sich im Jubiläumsjahr der größte Teil der Mitglieder des MC Aspach. Die Mitglieder kommen aus dem nördlichen Unterallgäu und dem angrenzenden Südteil des Landkreises Günzburg.
Bild: kk

Seit 30 Jahren gibt es den Motorradclub Aspach. Die Treffen bei Tiefenried haben internationale Fans.

Wie so viele Clubs und Vereinigungen, wurde auch der Motorrad-Club Aspach aus einer Laune heraus ins Leben gerufen. 1987, bei der Hochzeitsfeier von Daniel Demel, der ein begeisterter Biker war, wurde beschlossen einen Motorrad-Club zu gründen. Am Wochenende feiern die 54 Mitglieder mit ihren Gästen das 30-jährige Bestehen ihres MC Aspach.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Am 5. November 1987 gründeten 28 begeisterte Motorradfahrer den Club, der seit September 1988 ins Vereinsregister eingetragen ist. Da bei Norbert Frieß, Gastwirt in Aspach, das erste Vereinslokal war, wurde „Aspach“ in den Vereinsnamen aufgenommen. Bis 1992 war Reinhold Vorsitzender, ihm folgte Lorenz Nägele bis 2000. Seitdem steht Heinz Schorer an der Spitze des MCA.

Der MCA organisierte im September 1989 sein erstes Motorrad-Treffen mit einem großen Festzelt südlich von Eppishausen. Seitdem zieht das Treffen jährlich immer mehr Biker aus Deutschland, Österreich und Italien an. Auch Engländer gehören zu den Stammgästen.

Da das Aufstellen des Festzeltes immer teurer und zu aufwendig wurde und in Eppishausen kein geeigneter Platz für eine Vereinshalle gefunden wurde, entschloss sich der Verein 2005 auf einer Wiese von Landwirt Hans Baur aus Tiefenried ein Gebäude zu errichten, das dieser unter dem Jahr als Lager- und Maschinenhalle nutzt. Auf Vermittlung von Martin Müller, Chef der Firma Tricor Eppishausen, konnte man in München kostenlos eine geräumige Halle abbauen und auf eigene Kosten nach Tiefenried verfrachten. 2005 wurde im neuen Domizil ein erstes Motorradtreffen abgehalten. Da bei den jährlichen Treffen auch für den Notfall vorgesorgt werden musste, war Gerhard Scholz stets mit einem Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes vor Ort. Als Entlohnung stifte der MCA viele nützliche Gerätschaften wie Notfall-Koffer und -Rucksäcke. Auch der Kindergarten Eppishausen und die Kirche wurden von den Erlösen beschenkt. 1992 errichtete der Verein beim Eppishauser Festplatz ein erstes Vereinskreuz. Zum Jubiläum wurde nun bei der Festhalle ein Gedenkkreuz für die verstorbenen Mitglieder aufgestellt. Es wird heute Abend gesegnet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren