1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Festlicher Empfang für ein Auto

Feuerwehr

24.05.2019

Festlicher Empfang für ein Auto

Pater Benedikt erteilte in Anwesenheit der Kommandanten Geßler und Greiner dem schön geschmückten Löschfahrzeug in Derndorf den kirchlichen Segen.
Bild: kk

Kameraden in Derndorf feiern ihr neues Fahrzeug

Mit dem neuen Tragkraftspritzen-Fahrzeug ist die Freiwillige Feuerwehr Derndorf nun bestens ausgerüstet und technisch auf dem neuesten Stand. Das betonte Bürgermeister Hermann Lochbronner nach der Segnung des Löschfahrzeuges durch Ortspfarrer Pater Benedikt.

Die Anschaffung des neuen Feuerwehrautos war es den Derndorfer Löschmännern wert, ein zweitägiges Fest zu feiern. Höhepunkt war die Segnung des Fahrzeuges. Mit einem imposanten Kirchenzug, angeführt von der Musikkapelle Kirchheim, den Vereinsabordnungen und elf Gastwehren ging es zur Festhalle. Pfarrer Benedikt Maprayil hielt den Festgottesdienst, an dessen Ende er das schön geschmückte Fahrzeug segnete. Am Nachmittag wurde es dann von vielen Gästen genau unter die Lupe genommen.

Beim Frühschoppen, den ebenfalls die Kirchheimer Musikanten gestalteten, begrüßte Kommandant Oswald Geßler die Vertreter der Kreis-Feuerwehrinspektion sowie Ehren-Kommandant Josef Kusterer und ehemaligen Kommandanten Günther Frehner. Sein Gruß galt auch den Wehren aus der Umgebung.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mindelheims Bürgermeister Stephan Winter, der Landrat Hans-Joachim Weirather vertrat, übermittelte Grüße und Glückwünsche des Feuerwehrvereins des Landkreises Unterallgäu. Man freue sich mit den Derndorfern über das neue Löschfahrzeug. Als Geschenk überreichte Winter einen Scheck an Kommandant Geßler.

Kreisbrandrat Alexander Möbus bemerkte in seiner Grußadresse, dass Derndorf an der viel befahrenen Staatsstraße 2025, dem sogenannten „Highway“, liege, auf dem öfters Unfälle passieren. Mit dem neuen Fahrzeug habe man viel für die Eigensicherung, Löschtätigkeit und Verkehrssicherheit getan.

Bürgermeister Hermann Lochbronner erwähnte, dass der Markt Kirchheim fünf Wehren habe, für die man im vergangenen Jahr rund 190 000 Euro investiert habe. Das neue Fahrzeug für Derndorf kostete 88 000 Euro, der Staatszuschuss betrug 23 000 Euro.

Kommandant Geßler dankte der Gemeinde für die Anschaffung des neuen TSF. Sie wurde notwendig, weil der vorhandene Zugmaschinen-Anhänger uralt ist und nicht mehr verkehrstüchtig war. Er entsprach auch nicht mehr den aktuellen Anforderungen der Feuerwehren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0078.tif
Veranstaltung

Die Ritter schlagen in Türkheim ihr Lager auf

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen