Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Frittierte Maden im Essen: 17-Jähriger ruft die Polizei

Buchloe

25.01.2021

Frittierte Maden im Essen: 17-Jähriger ruft die Polizei

Symbolfoto
Foto: Karl Aumiller

Gründlich der Appetit vergangen ist einem 17-Jährigen aus Buchloe, der am Sonntagmittag bei einem Lieferservice eine Chicken-Box bestellt hat .

Nach der Lieferung an seine Wohnadresse in Buchloe stellte er beim Verzehr fest, dass sich in dem Essen tote Maden befanden, die offensichtlich mitfrittiert worden waren.

Polizei Buchloe stellt beim Lieferdienst "erhebliche Hygienemängel" fest

Der Jugendliche verständigte daraufhin die Polizei Buchloe und bei der Überprüfung der Küche des Lieferdienstes zeigten sich dort tatsächlich „erhebliche Hygienemängel“, so die Polizei Buchloe. Die zuständige Lebensmittelbehörde wird jetzt bei den weiteren Ermittlungen eingebunden.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

25.01.2021

Alles wie immer unter strengster Geheimhaltung, damit der Verbraucher ja nichts mitbekommt davon.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren