1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Geldregen aus dem Konjunkturprogramm

04.05.2009

Geldregen aus dem Konjunkturprogramm

Mindelheim/Unterallgäu Bürgermeister Dr. Stephan Winter kann zufrieden sein. Die Kreisstadt wird nun die Sanierung der Turnhalle über dem Hallenbad angehen und bekommt auch noch Geld für das neue Haus der Vereine in Mindelau. Und nur einen Steinwurf entfernt wird auch noch die Sonderpädagogische Förderschule saniert. Allerdings ist hier der Landkreis der Träger. Und auch Finanzstaatssekretär Franz Pschierer meinte, dass man zwar im Kreis habe nicht alle Wünsche erfüllen können, dennoch habe sich die Regierung von Schwaben bemüht, eine halbwegs gerechte Lösung bei der Verteilung der Mittel zu finden.

Gefördert aus dem Konjunkturprogramm II von Bund und Land werden Maßnahmen, die noch nicht im Haushalt 2008 enthalten waren. Denn diese Mittel sollen als zusätzliche Investitionen die Konjunktur vor allem im Baubereich ankurbeln. Gefördert werden Maßnahmen mit Nachhaltigkeit, deswegen wurden wohl auch Sanierungsprojekte mit energiesparenden Effekten vorgezogen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Erste Diskussion

Franz Pschierer konnte die Bewilligungsliste bei der St. Floriansfeier der Mindelheimer Wehr gleich mit Landrat Hans-Joachim Weirather und Bürgermeister Dr. Stephan Winter diskutieren, er hatte sie brandaktuell mitgebracht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Freuen wird sich auch Markt Walds Bürgermeister Walter Wörle, denn seine Gemeinde kann nun die Dorferneuerung Anhofen angehen und endlich die Brücke über die Neufnach sanieren, die schon seit Jahren nur noch halbseitig befahrbar ist.

Nachstehend die Projekte, die im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen gefördert werden (Reihenfolge: Projekt, Träger, Bausumme/Zuschuss):

Berufsfachschulen Memmingen, Landkreis Unterallgäu, 1,1 Millionen/1,032 Millionen Euro

Bernhard-Strigel-Gymnasium, Stadt Memmingen, 2 Millionen/ 1,75 Millionen Euro

Grundschule Steinheim, Stadt Memmingen, 297 000/ 260 000 Euro

Kneipp-Volksschule Bad Wörishofen, Stadt, 1,5 Millionen/1,3 Millionen Euro

Schulturnhalle Bad Grönenbach, Schulverband, 1 Million/910 000 Euro

Grundschule Illerbeuren, Schulverband, 400 000/350 000 Euro

Hauptschule Markt Rettenbach, Gemeinde, 590 000/516 000 Euro

Sonderpädagogisches Förderzentrum Mindelheim, Landkreis, 1,4 Millionen/1,225 Millionen Euro

Schulsporthalle über dem Hallenbad, Stadt Mindelheim, 870 000 Euro/761 000 Euro

Grundschule Ottobeuren, Schulverband, 620 000/542 000 Euro

Hauptschule Türkheim, Schulverband, 247 000/216 000 Euro

Jugendbegegnungsstätte Babenhausen, Bezirk Schwaben, 1,5 Millionen/1,34 Millionen Euro

Kindergarten Babenhausen, Gemeinde, 160 000/140 000 Euro

Kindergarten Ettringen, Gemeinde, 301 000/264 000 Euro

Kindergarten Lautrach, Kirchenstiftung, 518 000/518 000 Euro

Kindergarten Legau, Kirchenstiftung, 170 000/170 000 Euro

Klinikum Memmingen Sterilgutabteilung, Klinik, 2,55 Millionen/2,55 Millionen

Klinikum Memmingen, Bau von drei Grundwasserbrunnen, 535 000/468 000 Euro

Gemeindekanzlei Eppishausen, Gemeinde, 99 000/86 000 Euro

Rathaus Kronburg, Gemeinde, 82 000/72 000 Euro

Rathaus Erkheim, Gemeinde, 329 000/288 000 Euro

Gemeindehaus Lauben, Gemeinde, 415 000/363 000 Euro

Rathaus Ottobeuren, Gemeinde, 290 000/253 000 Euro

Gemeindeverwaltung Sontheim, Gemeinde, 252 000/220 000 Euro

Gemeindeverwaltung/Schule Trunkelsberg, Gemeinde, 167 000/146 000 Euro

Hochwasserschutz Kronburg, Gemeinde, 105 000/63 000 Euro

Hochwasserschutz Legau, Gemeinde, 150 000/90 000 Euro

Hochwasserschutz Hausen, Gemeinde Salgen, 228 000/102 000 Euro

Dorferneuerung Kammlach, Gemeinde, 300 000/150 000 Euro

Dorferneuerung Engetried, Gemeinde Markt Rettenbach, 640 000/130 000 Euro

Dorferneuerung Anhofen, Gemeinde Markt Wald, 900 000 Euro/450 000 Euro

Dorferneuerung Mindelau, Vereinshaus Stadt Mindelheim, 700 000/250 000 Euro

Kurpark Bad Grönenbach, Gemeinde, 200 000/120 000 Euro

Kurpark Ottobeuren, Gemeinde, 675 000/380 000 Euro

Da die Maßnahmen in den Haushalten nicht enthalten sind, dürfen nun die Kämmerer rechnen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren