Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Geräte-Spende: Der „Defi“ kann Leben retten

Geräte-Spende
14.04.2014

Der „Defi“ kann Leben retten

Zwölf Vereine haben von Hermann Jäckle Defibrillatoren bekommen.
Foto: hak

Jäckle Automobile unterstützt zwölf Vereine

Ein Defibrillator kann Leben retten. Diese Erfahrung machte Josef Fleschutz, Jugendleiter des FSV Kirchdorf, im vorigen Jahr bei einem Fußballspiel in Mittelneufnach. Ein junger Sportler war mit Herzflimmern zusammengebrochen. Zum Glück war die Reanimation erfolgreich, der Fußballer überlebte. Wäre ein Defibrillator in der Nähe gewesen, hätte dies die Erstversorgung wesentlich erleichtert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.