Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Geschichte: Persönliche Erinnerungen in der KZ-Gedenkstätte

Geschichte
05.09.2019

Persönliche Erinnerungen in der KZ-Gedenkstätte

Sie lauschten den Ausführungen von Kurseelsorger Dr. Herbert Specht (Mitte, mit weißem Hut) auf „den Spuren von Viktor Frankl“. Die Besucher der KZ-Gedenkstätte in Türkheim-Bahnhof waren aus Bad Wörishofen gekommen, Interessierte aus der Marktgemeinde hatten sich angeschlossen.
Foto: Sabine Schaa Schilbach

Kurseelsorger Herbert Specht spricht über die Zeit von Viktor Frankl im Türkheimer Lager. Der weltbekannte Arzt bezeichnete 1985 Türkheim als „Stätte seiner Wiedergeburt“

Eine Gruppe von 30 Zuhörern war aus Bad Wörishofen und Türkheim zur KZ-Gedenkstätte in Türkheim-Bahnhof gekommen, um zu erfahren, was Kurseelsorger Dr. Herbert Specht über Viktor Frankls Befreiung aus dem Lager zu erzählen wusste. Und das war nicht wenig, hat Dr. Specht sich doch intensiv mit dem Leben und Werk des Wiener Neurologen und Psychiaters Dr. Viktor E. Frankl (1905 - 1997) beschäftigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.