Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Gold, Silber und Bronze reichen nicht

Sportverein

18.01.2019

Gold, Silber und Bronze reichen nicht

Markus Laur (2. Vorsitzender, links) ehrte kürzlich Jürgen Bittner (Mitte) und seinen „Chef“, Polykarp Platzer (rechts), mit hohen Auszeichnungen.
Bild: Platzer

Der SV Auerbach will seine treuen Helfer ehren und schafft eine neue Auszeichnung

Er ist so etwas wie das Gesicht des SV Auerbach: Seit 1995 ist Polykarp Platzer Vorsitzender des Sportvereins, seit 1998 steht er zudem dem FC 98 Auerbach/Stetten vor. Nun wurde er auf der Jahresabschlussfeier des Sportvereins mit der höchsten Auszeichnung des Vereins geehrt: die Ehrennadel in Gold. Außerdem erhielt der amtierende Spielgruppenleiter vom Bayerischen Fußballverband (BFV) die Verbandsehrenmedaille in Silber. Doch Platzer war nicht der Einzige, der an diesem Abend geehrt wurde.

So ging die bronzene Vereinsnadel an Norbert Frey, Jürgen Maucher, Philipp Reth und Heike Haugg. Während Maucher seit 2011 die Boxabteilung leitet, ist Reth für das Mähen und Linieren des Sportplatzes zuständig. Er ist, wie auch Heike Haugg, immer zur Stelle, wenn eine helfende Hand gebraucht werde, so die Laudatio. Unter Norbert Frey erlebte der Mädchenfußball den größten Erfolg: Vor einigen Jahren wurden die D-Juniorinnen unter seiner Regie schwäbischer Hallenmeister. Viele dieser Mädchen spielen seit Sommer bei den Frauen, die nach dem Rückzug aus der Bezirksliga in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Kreisliga zum Ziel haben.

Paul Wohlt erhielt bereits vor 40 Jahren die bronzene Vereinsnadel. Heute ist er einer der „Alten“, die immer noch zu den Spielen kommen und auch bei Festen immer wieder helfen.

Neu geschaffen wurde die Vereinsehrennadel, da das bisherige Spektrum mit Vereinsnadel in Bronze, Silber und Gold nicht mehr ausreichte. Als Erster erhielt Jürgen Bittner diese Auszeichnung. „Er ist der längste meiner Wegbegleiter in der Vorstandschaft“, sagte Platzer. „Besonders bei unserem Sportheimbau hat er Enormes geleistet und ganz nebenbei auch noch die Kasse hervorragend geführt.“ Aufgrund dieses Engagements hat Bittner 2017 auch den Ehrenamtspreis des BFV erhalten. (axe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren