Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger

27.03.2009

Hasberger Doppelsieg

Hasberg (bha) - Wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt sind die Damen des TTC Hasberg in der 2. Bezirksliga Süd. Nach der bitteren 3:8-Pleite im Spitzenspiel gegen Oberstdorf, gelang jetzt ein 8:4-Heimerfolg gegen SVG Baisweil-Lauchdorf. Weiter siegreich blieb auch das erste Herrenteam beim 9:1-Kantersieg gegen die SpVgg Langerringen.

TTC - Baisweil-Lauchdorf 8:4

Im letzten Heimspiel der Saison stellte sich mit der SVG Baisweil-Lauchdorf eine Mannschaft vor, die noch verbissen gegen den Abstieg kämpft. Doch die Hasbergerinnen zeigten sich trotz des krankheitsbedingten Fehlens von Heidrun Bisle gut erholt von der Schlappe gegen Oberstdorf.

Von Beginn an lagen die Damen in Front und bauten die Führung schnell auf 4:1 bzw. 7:2 aus. Den Gästen gelang nur noch der Anschluss zum 4:7, aber danach war es an der mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Denise Schultheiß an diesem Tage überragenden Spitzenspielerin Fatlinda Kuci, den Sack zuzumachen.

Hasberger Doppelsieg

"Mit dem heutigen Sieg haben wir Platz drei in der Tabelle auf jeden Fall gesichert", so die zufriedene Spielführerin Denise Schultheiß. Die weiteren Punkte holten: Denise Schultheiß und Ulrike Dirr (je 2).

TTC - Langerringen 9:1

Einen weiteren Sieg in der Erfolgssaison fuhr die erste Herrenmannschaft als bereits feststehender Meister der Kreisliga I beim 9:1 gegen Langerringen ein.

Routinier Alois Höld: "Nun beginnt in den letzten Spielen das Schaulaufen. Der Druck ist weg und der Spaß steht nun im Vordergrund."

Die Punkte holten: Michael Stotz (2), Alois Höld, Christian Wolf, Hermann Drexler und Thomas Behrens (je 1) sowie drei Doppelerfolge.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren