Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Hilfe für kleinere Häuser im Tourismus

14.05.2020

Hilfe für kleinere Häuser im Tourismus

Weil die Zahl der Privatvermieter sinkt

Mit rund drei Milliarden Euro Bruttoumsatz ist der Tourismus ein starker Wirtschaftszweig in Allgäu/Bayerisch-Schwaben, natürlich auch in Bad Wörishofen. „Familienbetriebe sichern die Qualität im Tourismus und das nicht nur in der Hotellerie“, teilt Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben mit. Gerade auch die Klein- und Privatvermieter würden die Tourismuswirtschaft prägen. „Allerdings sinken die Zahlen der Privatvermieter kontinuierlich“, hat der Verband festgestellt. „Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hat der Freistaat Bayern ein neues Förderprogramm aufgelegt.“

Der Fokus des Förderprojekts liegt auf den kleinen Familienbetrieben in Allgäu/Bayerisch-Schwaben. Ein Vor-Ort-Betriebscoaching soll Schwachstellen aufdecken und Potenziale erarbeiten. „Dabei kann das Augenmerk je nach Bedarf auf einen bestimmten Bereich wie Finanzierung, Marketing oder Neukonzeptionierung gelegt werden“, erläutert Verbandssprecherin Simone Zehnpfennig. Wer die eigene Betriebsstätte in Bayern hat, weniger als 20 Mitarbeiter beschäftigt und maximal einen Jahresumsatz von zwei Millionen Euro vorweist, kann sich für einen Coachingtermin bewerben.

Die Betriebsberatung kann den Angaben zufolge bis Ende des Jahres in Anspruch genommen werden, jedoch nur solange das Förderbudget ausreicht. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren