1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Holzmann Medien wächst weiter

Wirtschaft

11.08.2017

Holzmann Medien wächst weiter

Holzmann Medien in Bad Wörishofen hat sein ohnehin schon großes Angebot weiter ausgebaut.
Bild: Tobias Hartmann

Wörishofer Familienunternehmen kauft Verlag aus Landsberg

Wirtschaftstitel für das Handwerk, den Mittelstand sowie die Gesundheitswirtschaft: Mit seinem umfangreichen Angebot gehört Holzmann Medien aus Bad Wörishofen zu den 50 größten Wirtschafts- und Fachverlagen des Landes. Verleger Alexander Holzmann hat das Portfolio nun noch vergrößert. Sein Verlag, in dem auch die renommierte Deutsche Handwerkszeitung erscheint, hat dieFreizeit-Verlag Landsberg GmbH gekauft. Bisheriger Eigentümer war die EPP Professional Publishing Group. Über die Höhe des Kaufpreises wurde nichts bekannt.

Holzmann Medien ist mit derzeit rund 170 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in Bad Wörishofen. Das Unternehmen erzielt nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von rund 27 Millionen Euro.

Der Freizeit-Verlag erstellt vorwiegend Medienprodukte im Segment der Hotellerie. Dort erscheint unter anderem die Zeitschrift „Top hotel“, die nach Anzahl der Abonnements und der verkauften Auflage als Marktführer für die Hotellerie-Zielgruppe in Deutschland gilt. Ebenfalls im Freizeit-Verlag erscheint eine Hotel-Guide Reihe. Darunter finden sich Titel wie „Mein Skihotel“, „Mein Tagungshotel“ oder „Mein Wellnesshotel“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alexander Holzmann sieht im Erwerb des Freizeit-Verlags ein strategisches Bekenntnis zum Ausbau des Produktangebots für den Zukunftsmarkt der Hotellerie: „Die Marke ‚Top hotel‘ kenne ich schon lange – sie ist im Markt tief verankert, bekannt und anerkannt“, sagt Holzmann. „Gemeinsam mit unserer Zeitschrift ‚Hotel+Technik‘ haben wir nun ein schlagkräftiges Duo am Markt.“

Michael Hengstmann und Jan Hähnel, Geschäftsführer der EPP Professional Publishing Group GmbH, begrüßen den Verkauf an Holzmann Medien als mittelständisches Medienhaus mit einem bereits bestehenden Fokus auf den Hotelleriemarkt. Freizeit-Verlag-Geschäftsführer Thomas Karsch teilt mit, durch den Kauf eröffneten sich „für uns hochinteressante Synergien und Wachstumschancen.“

Der Freizeit-Verlag GmbH beschäftigt 19 Mitarbeiter. Sie müssen laut Holzmann nicht mit großen Veränderungen rechnen. Der Freizeit-Verlag soll als eigenständig operierendes Tochterunternehmen weiterhin am Standort Landsberg geführt werden, ließ Holzmann verlauten. Die Herstellung bleibt in Würzburg. (m.he)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_3093(2).tif
Bad Wörishofen

Stadt verteidigt die Urnen-Röhren auf dem Friedhof

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket