Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ilse Erhard ist unermüdlich im Einsatz für andere

Bad Wörishofen

22.11.2018

Ilse Erhard ist unermüdlich im Einsatz für andere

Ilse Erhard

Die Bad Wörishoferin Ilse Erhard hat Grund zum Feiern. Sie hat in ihrem 75-jährigen Leben schon viel bewegt.

Für Ilse Erhard ist die Sache klar: „Engagement kennt kein Alter“, sagt sie und lächelt. Jüngst feierte die Frontfrau des Mehrgenerationenhauses Bad Wörishofen ihren 75. Geburtstag. Dass viele Gratulanten viele lobende Worte fanden, liegt auch daran, dass Ilse Erhard ihren Leitsatz seit Jahren vorlebt.

Seit 1990 gehört sie dem Stadtrat Bad Wörishofen an, nur unterbrochen von der Legislaturperiode 2002 bis 2008. Als Sozialreferentin des Gremiums ist sie täglich mit Problemen aus dem sozialen Umfeld konfrontiert und bemüht sich um deren Lösungen. „Der demografische Wandel ist eine große Herausforderung,“, ordnet sie die momentane Entwicklung ein. „Die Sozialpolitik, sowohl im kommunalen als auch im überregionalen, ist eines der wichtigsten Bereiche. Die Frage ist nicht: Wie werden wir leben? Sondern: Wie wollen wir leben?“ Seit zehn Jahren ist Erhard zudem Vorsitzende des Mehrgenerationenvereins und koordiniert die annähernd 100 Angebote des MGH. Vom Kasperletheater bis zum PC Kurs für Senioren reicht die Palette mit der „wir eine Brücke zwischen den Generationen und den Menschen schlagen“, sagt Erhard.

Die Arbeit im Mehrgenerationenhaus Bad Wörishofen macht Ilse Erhard viel Freude

Das Amt mache ihr viel Freude und gebe ihr Kraft, wenn sie sieht wie gut das MGH besucht und das Programm angenommen wird. Tatkräftige Unterstützung für ihre Arbeit, vor allem im Mehrgenerationenhaus, leistete Ilse Erhards Mann Willi. Er starb vor gut anderthalb Jahren nach langer Krankheit. 55 Jahre war das Ehepaar verheiratet. „Während der schweren Zeit der Krankheit meines Mannes und nach seinem Tod waren mir der Zusammenhalt im Mehrgenerationenhaus und meine Aufgabe dort ein großer Trost“, sagt Ilse Erhard.

Seit vielen Jahrzehnten setzte sie sich für die Frauen in der Politik ein. 25 Jahre war sie Vorsitzende der CSU-Frauen-Union Bad Wörishofen. Sie ist Trägerin des Ehrenzeichens des bayerischen Ministerpräsidenten und der Bürgermedaille der Stadt Bad Wörishofen.

Lesen Sie hier noch mehr über Ilse Erhard das Mehrgenerationenhaus in Bad Wörishofen:

Ein Knotenpunkt für Jung und Alt

Ehre für die Stadtmutter und den Frundsbergfest-Vater

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren