Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Im Sommer lockt der Skyline Park mit einem Weltrekord

Rammingen

21.01.2020

Im Sommer lockt der Skyline Park mit einem Weltrekord

Hoch hinaus soll es ab Juli im Skyline Park gehen: Mit 142 Metern soll das neue Kettenkarussell zum höchsten seiner Art weltweit werden. Der Gemeinderat Rammingen hat dazu jüngst aus baurechtlicher Sicht grünes Licht gegeben.
3 Bilder
Hoch hinaus soll es ab Juli im Skyline Park gehen: Mit 142 Metern soll das neue Kettenkarussell zum höchsten seiner Art weltweit werden. Der Gemeinderat Rammingen hat dazu jüngst aus baurechtlicher Sicht grünes Licht gegeben.
Foto: Archivfoto: Maria Schmid

Plus Ab Juli lockt der beliebte Freizeitpark mit einer weltweit einmaligen Attraktion. Auch für die Verbraucher in Rammingen gibt es gute Nachrichten.

Nichts einzuwenden hatte der Gemeinderat aus baurechtlicher Sicht gegen einen Antrag des Skyline Parks, der auf dem Gelände des Freizeitparks auf Ramminger Flur eine neue Attraktion bauen will.

Voraussichtlich ab Juli soll der Skyline Park in diesem Jahr um diese Attraktion - dem höchsten Kettenkarussell der Welt - reicher werden: 142 Meter hoch soll das neue Kettenkarussell werden, das voraussichtlich im Juli eröffnet werden soll.

Die neue Attraktion im Skyline Park Allgäu soll 142 Meter hoch sein

Der Ramminger Gemeinderat hat dazu in seiner jüngsten Sitzung aus baurechtlicher Sicht grünes Licht gegeben. Das neue Kettenkarussell soll dann das höchste seiner Art weltweit sein und schöpft mit 142 Metern die zulässige Maximalhöhe von 150 Metern beinahe aus. Schon im Vorjahr hatte die Betreiberfamilie Löwenthal eine neue, spektakuläre Mega-Attraktion angekündigt. Die neue Attraktion des Skyline Park übertrifft damit den bisherigen „Rekordhalter“, der mit 137 Metern in Orlando/Florida steht.

Skyline Park: Neue Projekte liegen auf Eis

Wie es um den angekündigten Bau eines 150-Betten-Hotels auf dem Gelände des Skyline Parks steht, war von der Firmenleitung ebenfalls nicht zu erfahren.

Die Ramminger Haushalte freuen sich über sinkende Wassergebühren

Gute Nachrichten für die Verbraucher in Rammingen: Seit Jahresbeginn gelten günstigere Preise für Wasser und Abwasser: Wie Bürgermeister Anton Schwele auf Anfrage der Mindelheimer Zeitung mitteilte, hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Gebühren gesenkt. Kostete ein Kubikmeter Trinkwasser bislang 0,70 Euro, so müssen die Ramminger Haushalte dafür ab Januar nur noch 0,55 Euro bezahlen.

Solide Finanzen in Rammingen: Bald rollt der Rubel in Rammingen

Auch bei den Abwassergebühren gibt es eine deutliche Reduzierung: Bislang schlug ein Kubikmeter mit 1,35 Euro zu Buche, nun kostet es 0,95 Euro pro Kubikmeter. Die Grundgebühr wurde drastisch gesenkt: Statt bislang 61,80 Euro im Jahr werden die Verbraucher jetzt nur noch mit jährlich 36 Euro zur Kasse gebeten.

Tester loben den Allgäu Skyline Park in Rammingen


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren