1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. In der Bretagne viel erlebt

Partnerschaft

14.06.2018

In der Bretagne viel erlebt

Bei einem Besuch in der Bretagne und den Freunden in Plouigneau bekamen die Gäste aus Bedernau einen guten Eindruck von Land und Leuten. Auch ein Wanderung stand auf dem Programm.
Bild: Schuster

Bedernauer besuchen ihre Freunde in Frankreich

Der Deutsch-Französische Freundeskreis Plouigneau unter der Leitung von Christina Schuster hatte eine Reise nach Frankreich angeboten. Über Rouen und den weltberühmten Klosterfelsen des Mont-St.Michel ging es nach Pouligneau, wio die Unterallgäuer von ihren Freunden herzlich empfangen wurden. Das bretonische Komitee, unter der Leitung von Josiane Salaün, hatte für Tage ein vielfältiges Programm zusammenstellt: in Brest besuchten die Bedernauer das große Meeresaquarium und den Botanischen Garten. Eine spektakuläre Wanderung an der wilden Granitküste und der Besuch eines Meerwasserhallenbades durften nicht fehlen. Am nächsten Tag begeisterte die Gruppe eine Kakteenzucht und eine Bootstour im Finistère. Auch ein Besuch in Lesneven, dem deutschen Kriegsgräberfriedhof stand auf dem Programm.

Am letzten Tag des Aufenthaltes zeigte Bürgermeisterin Rollande le Houerou den Gästen den neuen Sportkomplex „Joseph Urien“, der mehr als sieben Hektar groß ist und nach dem im April verstorbenen Altbürgermeister benannt ist.

Am letzten Abend des Aufenthaltes wurde es festlich. In der Gemeindehalle gab es feines Essen, Wein, bayerisches Bier und Tanzmusik. Christina Schuster und Altbürgermeister Alfons Biber überreichten Geschenke, bedankten sich für die hervorragende Organisation und besonders bei den gastgebenden Familien für ihre herzliche Aufnahme. Bürgermeisterin Le Houerou hob die Bedeutung dieser 42 Jahre andauernden Freundschaft hervor. Natürlich wurden die Bretonen für 2019 zu einem Besuch nach Bedernau eingeladen. (mz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20maristenverkehr(1).tif
Mindelheim

Der leidige Verkehr rund ums Maristenkolleg

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden