1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Irrfahrt durch Europa: Das Rätsel scheint gelöst

Bad Wörishofen

29.11.2019

Irrfahrt durch Europa: Das Rätsel scheint gelöst

Die Polizei Bad Wörishofen hatte einen nicht alltäglichen Fall zu klären.
Bild: Alexander Kaya/Symbolfoto

Plus Warum ein Moldawier vom Zigaretten kaufen nicht mehr zurückkehrte – und in Bad Wörishofen landete.

Das Rätsel um die schier unglaubliche Irrfahrt eines Moldawiers durch halb Europa scheint gelöst. Die Polizei hatte den Mann Montagnacht in Bad Wörishofen aufgegriffen. Zunächst war seine Identität unklar, erst einer Notärztin gelang es, ein wenig herauszubekommen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

So konnten die Polizisten die Frau des Mannes ausfindig machen. Sie berichtete der Polizei, dass ihr 33 Jahre alter Gatte nur zum Zigaretten holen das Haus verlassen habe. Dann sei er nicht mehr zurückgekehrt. Der Mann war zunächst kaum ansprechbar und wurde stationär ärztlich behandelt.

Der Mann war zunächst kaum ansprechbar. Den Grund dafür kennt die Polizei jetzt.

Mittlerweile hat die Polizei weitere Informationen gewonnen. Michael Scheßl, Bad Wörishofens stellvertretender Polizeichef, sagte auf Nachfrage der Mindelheimer Zeitung am Freitag, dass der Moldawier wohl seit dem 22. November unterwegs war. Er habe offenbar von Moldawien aus Mitfahrgelegenheiten genutzt. Der 33-Jährige habe in Deutschland nach Arbeit suchen wollen.

„Nachdem er vermutlich im Bereich von Bad Wörishofen abgesetzt worden war, erlitt er einen epileptischen Anfall“, berichtet Scheßl. Der Mann irrte schließlich orientierungslos umher, bis er im Kellerweg in Bad Wörishofen im Garten einer Frau auftauchte, die die Polizei verständigte. Mittlerweile sei er wieder auf dem Heimweg nach Moldawien. Die Polizei zeigt ihn wegen unerlaubter Einreise zur Arbeitsaufnahme ohne Visum an.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren