1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Jahrelange Treue zum Fischereiverein

Versammlung

07.04.2017

Jahrelange Treue zum Fischereiverein

Vorsitzender Andreas Zeller (links) und Manfred Putz (rechts) vom Fischereiverband Schwaben würdigten das langjährige Engagement der Jubilare im Fischereiverein Pfaffenhausen. Margit Hörmann, Stefan Schmid, Benedikt Daiser, Johannes Zedelmaier, Peter Pannen, Günter Deinhard, Hubert Altstetter, Peter Reiner, Kurt Müller, Andreas Grossmann, Anton Bayer und Hubert Zwichler wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Auf dem Bild fehlen Anton Adelwarth, Franz Schmid und Wolfgang Schropp.
Bild: Rudi Kawan

Viele Helfer sorgen in Pfaffenhausen für einen gut funktionierenden Verein

Mit seiner Generalversammlung startete der „Fischereiverein Pfaffenhausen und Umgebung“ in die neue Angelsaison 2017. Mit dem vergangenen Jahr zeigte sich der Vorsitzende Andreas Zeller sehr zufrieden. Der Verein habe „prima funktioniert“, man habe sehr gut zusammengehalten und auch an Helfern habe es nie gemangelt, besonders den Fischerfrauen wurde gedankt, ohne die einfach nichts geht.

Schriftführer Alexander Wille ging detailliert auf das abgelaufene Vereinsjahr ein und erinnerte an die Höhepunkte wie Freundschaftsfischen, Königsfischen oder Kameradschaftsabend. Sein Resümee: „Es lohnt sich, sich im Fischereiverein Pfaffenhausen und Umgebung zu engagieren.“ Das zeigen auch die 21 Jugendlichen, die Jugendwart Rene Bauer an den Angelsport heranführt. Stefan Schmids Kassenbericht trübte ebenfalls kein Wässerchen. Der Kassenpegel ist demnach trotz einiger Pachtausgaben und Fischbesatzmaßnahmen leicht gestiegen.

In den Berichten der beiden Gewässerwarte „Fließgewässer“ (Johannes Müller) und „Weiher“ (Alfred Schmid und Rudi Kawan) wimmelte es nur so von unterschiedlichen Fischarten. Interessant war, dass der Fischereiverein Pfaffenhausen unterschiedlichste heimische Fischarten regelmäßig als „Besatz“ in die Gewässer einsetzt. Doch so manche ehrenamtliche Arbeit ist umsonst, denn das größte Problem der Angler ist nach wie vor der Kormoran, der ganze Bäche und Weiher „leerfischt“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was die Vereinsmitglieder trotz der schwarzen Konkurrenz gefangen haben, wurde penibel in Fangbüchern festgehalten. So waren es überwiegend Bachforellen im Fließgewässer, aus den Tiefen der Vereinsweiher endeten viele Forellen sowie Karpfen, Hechte, Zander und Aale an den Haken der Angler. Nach all den Berichten wurden die wichtigsten Termine für das Jahr 2017 festgelegt. Das Königsfischen mit dem beliebten Fischerfest am Moosweiher wird demnach an Christi Himmelfahrt, 25. Mai, stattfinden.

Zum Ende der Generalversammlung hielt Manfred Putz vom Fischereiverband Schwaben nach seinem Grußwort einen Vortrag über landwirtschaftlich bewirtschaftete Flächen am Gewässerrand. Anschließend überreichte er mit dem Vorsitzenden Andreas Zeller die Urkunden und Ehrennadeln an die Jubilare.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_4395.JPG
Fasching

Minigardetreffen in Bad Wörishofen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket