Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Jens Hemberger legt Stadtratsmandat nieder

Bad Wörishofen

28.02.2018

Jens Hemberger legt Stadtratsmandat nieder

Jens Hemberger verlässt den Stadtrat von Bad Wörishofen.
Bild: CSU

Es ist bereits der dritte Rückzug eines Wörishofer Ratsmitglieds. Nachfolger steht fest.

Im Stadtrat von Bad Wörishofen gibt es den nächsten Rücktritt. Verkehrsreferent Jens Hemberger ( CSU) legt sein Mandat nieder. Die CSU-Spitze reagierte mit „sehr großem Bedauern“, wie die CSU-Ortsvorsitzende Michaela Bahle-Schmid sowie Fraktionssprecher und Zweiter Bürgermeister Stefan Welzel mitteilten. Hemberger scheide aus beruflichen Gründen aus dem Rat aus. „Jens Hemberger war mit seiner ruhigen und sachlich kompetenten Art eine starke Unterstützung unserer Fraktion“, sagen Welzel und Bahle-Schmid. „Nicht zuletzt auch durch seine juristischen Kenntnisse, die in der Stadtratsarbeit leider eine immer größere Rolle spielen.“

 Die Nachfolge hat die CSU bereits geklärt. Für Hemberger rückt Günther Huber in den Stadtrat auf. Huber war bislang bereits Sprecher von Kirchdorf. Der Stadtteile bekomme „nun auch wieder Mandat und Stimme“, teilt die CSU mit. „Wir freuen uns sehr, dass Günther Huber sein Mandat annimmt und zum Wohle Bad Wörishofens unsere Fraktion verstärken wird“, sagen Welzel und Bahle-Schmid.

Zuletzt hatten Jochen Reisberger (Freie Wähler) und die CSU-Fraktionssprecherin Christiane-Maria Rapp ihren Rückzug aus dem Stadtrat von Bad Wörishofen erklärt. Seither gehören Christian Förch (CSU) und Oliver Schromm (Freie Wähler) der Ratsrunde an. (mit mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren