1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Jetzt abstimmen für ProNah aus Eppishausen

Eppishausen

14.09.2018

Jetzt abstimmen für ProNah aus Eppishausen

Das Landkreis-Puzzle von Künstlerin Agnes Keil geht auf eine Initiative des Vereins ProNah zurück.
Bild: LRA

Der Unterallgäuer Verein ist für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Bürger können nun ihre Stimme abgeben

ProNah ist für den Deutschen Engagementpreis 2018 nominiert. Der Unterallgäuer Verein ist zuvor bereits mit dem Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018 ausgezeichnet worden (wir berichteten). Geehrt wurde ProNah für das herausragende Engagement in den verschiedenen Bereichen: von Nahversorgung über Jugend bis Kultur. Der besondere Einsatz für den Bereich „Chancen schaffen – Demokratie stärken“ erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung.

Der Verein aus Eppishausen ist für den Deutschen Engagementpreis nominiert

ProNah hat jetzt die Chance, bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 5. Dezember in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinner der fünf Kategorien (Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken) warten Preisgelder in Höhe von je 5000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürger von 12. September bis 22. Oktober online ab – weshalb ProNah aus Unterstützung aus dem Unterallgäu hofft.

ProNah ist im ganzen Unterallgäu aktiv

ProNah-Vorsitzender Hermann Kerler freut sich für sein Team über die Nominierung und sieht darin eine Bestätigung der Vereinsarbeit der vergangenen 14 Jahre. In über 14000 ehrenamtlichen Stunden und mit rund 270000 Euro Sponsorengelder wurden in den vergangenen Jahren eine Vielzahl Aktionen und Projekte im Unterallgäu organisiert. Das aktuelle Projekt von Pro Nah heißt „Spurensuche“ und befasst sich mit der Nahversorgung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Rund 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung. Angesiedelt ist der Deutsche Engagementpreis beim Bundesverband Deutscher Stiftungen in Berlin.

Abstimmen Für den Publikumspreis kann im Internet abgestimmt werden. Und zwar bis zum 22. Oktober unter der adresse

www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis/

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_2728.tif
Türkheim

Am Bahnhof einen guten Eindruck machen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen