Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Jubiläum: Kneipp soll stärker strahlen

Jubiläum
17.10.2017

Kneipp soll stärker strahlen

Da applaudiert auch der Präsident: Klaus Holetschek (rechts) verfolgte mit den Gästen des Kneipp-Bund-Symposiums den Auftritt der „Dancing Girls“ des Stamm-Kneipp-Vereins aus Bad Wörishofen.
3 Bilder
Da applaudiert auch der Präsident: Klaus Holetschek (rechts) verfolgte mit den Gästen des Kneipp-Bund-Symposiums den Auftritt der „Dancing Girls“ des Stamm-Kneipp-Vereins aus Bad Wörishofen.
Foto: Maria Schmid

Der Kneipp-Bund denkt zum 120. Geburtstag darüber nach, wie die Lehren des Pfarrers mehr Menschen erreichen können. Kneipp als Welterbe ist dabei ein Ziel. Es geht aber auch um Lebensstil und Wissenschaft.

„Kneippen ist Kult“ – dieses Logo durchläuft die gesamte Festschrift zum 120-jährigen Bestehen des Kneipp-Bundes. Die „erste und größte Bürgerbewegung in unserem Land“, nannte einst Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker die Kneipp-Bewegung. Dass sie auch nach nun 120 Jahren so aktiv sein würde, war bei der Gründung am 24. August 1897 gewiss zwar gehofft worden, aber nicht vorauszusehen. Sebastian Kneipp sagte damals: „Es tut mir wirklich wohl, wenn ich ein Menschenherz finde, das mich unterstützt in meiner Last und Mitarbeit an der Verbesserung der menschlichen Verhältnisse. In dieser Meinung lade ich zu diesem Verein alle ein, die Kopf und Herz auf dem rechten Fleck haben, den Kopf zum Denken, das Herz zum Handeln.“ Das haben inzwischen rund 600 Vereine mit rund 160000 Mitgliedern.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren