Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Jubiläum: Sie haben seit 50 Jahren „Gold in der Kehle“

Jubiläum
20.05.2015

Sie haben seit 50 Jahren „Gold in der Kehle“

Die Chorgemeinschaft Derndorf-Kirchheim feierte ihren 50. Geburtstag mit einem Jubiläumskonzert im Zedernsaal. Dazu hatten sich die Sänger noch musikalische Gäste aus Tiefenbach und Dirlewang eingeladen.
Foto: sid

Chorgemeinschaft Derndorf-Kirchheim feiert mit Gästen

Gold in der Kehle haben, wer möchte das nicht? Dass das auch noch nach 50 Jahren der Fall sein kann, zeigten die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Derndorf-Kirchheim unter der Leitung von Markus Felser. Dieses Gold in der Kehle hatten auch die geladenen Gäste. Die Singgemeinschaft Tiefenbach unter der Leitung von Regina Widmann und der Männerchor Dirlewang mit Chorleiter Richard Hoffmann bestätigten das mit ihrem sehr abwechslungsreichen Repertoire. Bevor Vorsitzender Hermann Bainger den Werdegang der Chorgemeinschaft schilderte, gab es romantische Lieder von Natur und Liebe. Von Felix Mendelssohn Bartholdy war „Im Walde“ zu hören, „Im Park“ von Heinz Kratochwil, oder Robert Schumanns „Der Schmied“ und „Weit, weit weg“ von Hubert von Goisern. Ein Programm, das sich hören lassen konnte. Dabei kamen die ersten Stimmen vom Sopran, Alt, Tenor und Bass richtig zur Geltung. Friedrich von Schiller sagte einmal: „Es schwinden jedes Kummers Falten, solang des Liedes Zauber walten.“ In jedem der vorgetragenen Lieder lag nicht nur der Zauber des harmonischen Gesanges, sondern auch die Übertragung auf das Publikum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.