Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Jubiläumskur für Bad Wörishofens Kurgarten

Bad Wörishofen

05.12.2020

Jubiläumskur für Bad Wörishofens Kurgarten

Der Kurgarten soll zum Kneippjubiläum noch schöner werden.

Plus Bad Wörishofer Pläne für den 200. Geburtstag Kneipps im Jahr 2021 betreffen auch den Kurgarten am Kurhaus.

In wenigen Monaten ist es soweit: Kneipps Geburtstag jährt sich zum 200. Mal. Bis es soweit ist, soll die Pergola am Kurgarten beim Kurhaus eine Schönheitskur bekommen. „Auch ohne große Kosten können wir diesen zentralen Bereich der Kurstadt zeitgemäßer gestalten“, schildert Bürgermeister Stefan Welzel seine Grundidee.

Gemeinsam mit dem Kur- und Tourismusbetrieb, dem Bauamt sowie Stadtgärtnermeister Andreas Honner hat sich Bürgermeister Stefan Welzel in den vergangenen Monaten dazu Gedanken gemacht. „Kernpunkt ist die bessere Zugänglichmachung dieses schönen Areals.“ Deshalb hat der Betriebshof zwischenzeitlich sämtliche in die Jahre gekommenen Schaukästen entfernt. „Wenn heuer ein Weihnachtsmarkt hätte stattfinden können, hätten wir auch hier entsprechend Buden aufstellen können“, so Welzel.

Auch für Kinder könnte es ein Angebot geben, stellt Bürgermeister Welzel in Aussicht

Aber auch die Zuwegung von Osten wird verbessert und außerdem werden Wegweiser für die „Glückswege“ aufgestellt. Denn hier ist ein entsprechender Ausgangspunkt geplant. Auf dem Kurgartengelände selbst sollen, so die gemeinsam entwickelte Idee, moderne und bequeme Liegebänke aufgestellt werden. Rings um die Kneippanlage soll der Bodenbelag erneuert werden; ebenso ist geplant, die Lichtfassungen zu sanieren.

„An die Einhausung über der Tiefgaragenabfahrt können schöne Ansichten mit Bezug zu Kneipp und Bad Wörishofen angebracht werden“, ergänzt Kurdirektorin Petra Nocker. Ziel der Maßnahmen ist eine Steigerung der Aufenthaltsqualität sowohl für Gäste wie für Einheimische.

Letztere verbringen gerne ihre Mittagspause auf dem Areal, das auch bei Schachspielern und Boule-Spielern beliebt ist. Vorgestellt wird das Projekt im Kurausschuss am Mittwoch, 9. Dezember. „Wenn es der Ausschuss befürwortet, kann ich mir auch einen Spielbereich für Kinder auf dem Areal gut vorstellen“, so Bürgermeister Welzel. (mz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren