Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Justiz: Hat sich Unfallfahrer abgesetzt und ist untergetaucht?

Justiz
12.04.2019

Hat sich Unfallfahrer abgesetzt und ist untergetaucht?

Vor dem Amtsgericht Memmingen sollte am Dienstag ein 27-jähriger Mann stehen, der Ende April 2018 auf freier Strecke zwischen Lamerdingen und Ettringen laut Anklage betrunken in das Auto eines 19-Jährigen gerast war, der dabei ums Leben kam. Der Angeklagte erschien aber nicht zum Prozess.
Foto: Alf Geiger

Plus Ein 27-jähriger Pole hätte sich dafür verantworten sollen, im April 2018 einen Unfall verursacht zu haben, bei dem ein 19-Jähriger getötet wurde.

Tatort: Lamerdingen. So steht es auf der Terminliste des Amtsgerichts Memmingen, wo am Dienstag der Prozess gegen einen 27-jährigen Mann anberaumt war. Der Tatvorwurf lautete auf „Straßenverkehrsgefährdung“, denn der Mann mit Wohnsitz im Ostallgäu soll am 29. April 2018 den Tod eines 19-Jährigen aus dem Landkreis Landsberg verursacht haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.