Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Katastrophenfall: Alle Veranstaltungen im Unterallgäu abgesagt

Unterallgäu

16.03.2020

Katastrophenfall: Alle Veranstaltungen im Unterallgäu abgesagt

Mittlerweile werden auch im Landkreis Veranstaltungen wegen des Virus verschoben oder abgesagt.
Bild: Bernhard Weizenegger

Wegen des Coronavirus werden im Unterallgäu alle Veranstaltungen abgesagt.

Update vom Montag, 16. März:

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat der Freistaat den Katastrophenfall ausgerufen. Deshalb werden alle öffentlichen Veranstaltungen im Unterallgäu abgesagt. Bayern weitet zudem die Beschränkungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus noch einmal weiter aus.

Nicht nur Kinos, Clubs, Vereinsräume und ähnliches werden ab Dienstag geschlossen, sondern auch Sportplätze und Spielplätze werden gesperrt. Restaurants und Betriebskantinen dürfen nur noch von 6 bis 15 Uhr öffnen.

Bei den Stichwahlen der Kommunalwahlen in knapp zwei Wochen wird es keine Wahllokale geben - es kann nur per Briefwahl abgestimmt werden. In Bayern gibt es inzwischen mehr als 1000 Coronavirus-Infektionen.

Alle Meldungen vom Freitag, 13. März:

Wegen der allgemeinen Gesundheitslage hat das Bayerische Staatministerium die Schließung der Altenheime angeordnet.
Deshalb muss das Wahllokal 102: Sozialzentrum Kirchheim am Sonntag, 15.03.2020 in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr
in die Pausenhalle der Grund- und Mittelschule Kirchheim
verlegt werden.

  • Die Wahl-Party im Rathaus von Bad Wörishofen am Sonntag, 15. März, wurde abgesagt. Man erwarte mehr als 100 Besucher, sagt Wahlleiter Martin Aicher. Die Staatsregierung habe aber am Freitag empfohlen, Veranstaltungen dieser Größe nicht mehr durchzuführen. „Deshalb sehen wir uns gezwungen auf die Präsentation der Wahlergebnisse im Rathaus zu verzichten“, so Aicher.

  • Die Geschichten um 11, am Samstag, 14. März, in der Mindelheimer Stadtbücherei entfallen.
  • Das Volksliedersingen in Unteregg am Samstag, 14. März, findet nicht statt.
  • Das Bockbierfest in Apfeltrach am Samstag, 14. März, entfällt.
  • Ebenso entfällt das Bockbierfest in Westernach am Samstag, 14. März.
  • Auch das Bockbierfest in Rammingen am Samstag, 14. März, ist abgesagt.
  • Das Gemeindepokalschießen am Wochenende, 14. und 15. März, der Angelbergschützen Tussenhausen ist abgesagt.
  • Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes durch den Chor Vocalis anlässlich seines 20-jährigen Jubiliäums am Sonntag, 15. März, entfällt.
  • Der für Sonntag, 15. März, vorgesehene Kindergottesdienst im Pfarrzentrum Pfaffenhausen entfällt.
  • Das Aufspielen im Brauereigasthof Lechler in Kirchheim am Mittwoch, 18. März, ist abgesagt.
  • Die Infoveranstaltung der Notfallseelsorge am Mittwoch, 18. März, im Mehrzweckraum Markt Rettenbach entfällt.
  • Aufgrund der Covid-19-Pandemie schließt die Vhs Türkheim ihre Pforten. Ab Montag, 16. März, bis einschließlich Sonntag, 19. April, (Ende der Osterferien) entfallen alle Kurse und Veranstaltungen der Vhs. Das Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche findet somit nicht statt.
  • Die Seniorengymnastik des Frauenbunds im Seniorenheim St. Anna in Pfaffenhausen ist bis auf weiteres abgesagt.
  • Das Bockbierfest in Pfaffenhausen am Samstag, 21. März, um 20 Uhr ist abgesagt.
  • Die Kinderkleiderbörse in Mittelneufnach am Samstag, 21. März, ist abgesagt.
  • Die Kirchheimer Bürgerversammlungen wurden auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Die Jahresversammlung des Diakonievereins Bad Wörishofen am Samstag, 14. März, entfällt.

  • Der "Konfitag" am Samstag, 14. März, in der evangelischen Erlöserkirche Bad Wörishofen wurde abgesagt.

  • Der Gottesdienst am Sonntag, 15. März, in der Erlöserkirche zur Ausstellung „Der Sonnengesang des Heiligen Franziskus in den Widersprüchlichkeiten unserer Zeit“ findet statt. Allerdings ist die anschließende Vernissage abgesagt. Die Ausstellung im Gemeindezentrum kann dennoch anschließend besucht werden. Sie ist ebenfalls unter der Woche zu den Öffnungszeiten der Bücherei geöffnet.

  • Der Tag der offenen Tür bei Kfz Rösch in Bad Wörishofen am Samstag, 14. März, wurde verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

  • Der angekündigte Infostand der FDP am Samstag am Luitpold-Leusser-Platz Bad Wörishofen wurde ebenfalls abgesagt.

  • In Schlingen entfällt der Familiengottesdienst mit den Martinsgänsen am Sonntag, 15. März. Es findet eine normale Heilige Messe statt. Das anschließende Fastenessen entfällt ebenso.

  • Abgesagt wurde ebenfalls die für Samstag, 14. März, angekündigte Mitgliederversammlung des Vereins für Ambulante Krankenpflege Bad Wörishofen.

  • Segnungsgottesdienste und die Kamingespräche der Katholischen Kurseelsorge Bad Wörishofen entfallen bis auf Weiteres.

  • Das Bockbierfest des Orchesterverein Türkheim am 21. März ist ebenfalls abgesagt. Bereits gekaufte Karten können bei Raumausstattung Sing wieder zurückgegeben werden.

  • Die Mitgliederversammlung des Förderkreis Türkheim am Dienstag, 17. März, wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Mitglieder werden schriftlich eingeladen, sobald ein neuer Termin festgelegt werden kann.

  • Der "Dorftreff Rammingen" hat alle Veranstaltungen im Dorfcafé bis auf Weiteres abgesagt.

Frühere Meldungen stehen im nachfolgenden Text:

Corona-Sorge: Bad Wörishofen schließt Kursaal, Kurtheater und andere Veranstaltungsräume, auch die Kirche reagiert

Im Unterallgäu gibt es die ersten vier bestätigten Coronafälle, die Kurstadt Bad Wörishofen zieht nun Konsequenzen. Die Stadt schließt ihre Veranstaltungsräume vorläufig bis zum 3. April. Das wurde am Donnerstagmittag bekannt. Betroffen von der Schließung sind zum Beispiel die 7. Bad Wörishofen Gesundheitstage "Leben in Balance", die am Donnerstag, 26. März, beginnen sollten. Die Gesundheitstage wurden am Donnerstag entsprechend abgesagt. Am Donnerstagnachmittag reagierte auch die katholische Kirche mit Absagen.

Geschlossen sind der Kursaal, das Kurtheater, der Videoraum, Seminarräume und das Guggerhaus. Die Schließung gilt ab Samstag, 14. März. Auch die Kurkonzerte des Kurorchesters im evangelischen Gemeindezentrum und die Vorträge und Filmvorführungen im Kneipp-Museum werden bis dahin nicht stattfinden. Ebenso entfällt der Skibus. Danach werde eine neue Risikobewertung zusammen mit den zuständigen Stellen erfolgen.

Bürgermeister Paul Gruschka (FW) habe diese Maßnahme verfügt, zum Schutz vor der weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. „Bei unseren Bürgerinnen und Bürgern, Gästen und Besuchern soll die Ausbreitung des Coronavirus möglichst verhindert beziehungsweise verlangsamt werden“, teilt Gruschka mit. „Bekanntlich ist eine Übertragung durch Husten oder Niesen möglich. Die Unterscheidung zu Erkältungskrankheiten oder Allergien ist für den Normalbürger nicht möglich.“ Räumliche Nähe bei Veranstaltungen begünstige die Ausbreitung. „Da der Durchschnitt unserer Gäste und Mitbürger bereits älter ist, ist besondere Sorgfalt zum Schutz dieser Bevölkerungsgruppe notwendig“, so Gruschka. „Zudem droht durch Anreisen und Abreisen eine überregionale Weiterverbreitung.“ Selbst bei Beachtung von Hygiene könne das Risiko einer Ansteckung bestehen. Er halte die Entscheidung daher für verhältnismäßig „im Interesse der Gesundheit der Gäste und der Bevölkerung“.

Das bayerische Gesundheitsamt hatte zu diesem Zeitpunkt bereits verfügt, dass bis zum 19. April Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern landesweit untersagt sind, also auch während der Osterferien.

Nach Angaben des Kur- und Tourismusbetriebes der Stadt Bad Wörishofen finden in diesem Zeitraum in der Kneippstadt keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern statt.

Das Landratsamt Unterallgäu verbot am Donnerstag außerdem bis zum Ende der Osterferien alle Veranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern.

Bei Veranstaltungen unter 500 Teilnehmern sollen sich nach Angaben des Rathauses die Veranstalter mit den örtlich zuständigen Gesundheitsämtern beraten. „In diesem Bereich liegt der große Anteil unserer Veranstaltungen“, heißt es von der Stadt. Man werde die Entwicklung verfolgen und umgehend informieren, sobald die Einschränkungen wieder gelockert oder aufgehoben werden können.

Persönlichen Kontakt bittet Gruschka auf das notwendige Maß zu reduzieren und Anfragen telefonisch oder per E-Mail zu stellen. Die Gäste-Information im Kurhaus bleibt geöffnet, diese ist auch unter der Telefonnummer 08247/9933-55 oder info@bad-woerishofen.de erreichbar. Gruschka verweist zudem auf das Informationsangebot auf der Homepage www.bad-woerishofen.de. (mz, m.he)

  • Die 7. Bad Wörishofer Gesundheitstage "Leben in Balance" wurden am Donnerstag aufgrund der Sorge vor einer Weiterverbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt. Die Gesundheitstage sollten von Donnerstag, 26. März, bis Sonntag, 29. März, in Bad Wörishofen stattfinden, im Kurtheater und im evangelischen Gemeindezentrum.

  • Da der Bayerische Eissportverband alle restlichen Meisterschaftsspiele abgesagt hat, schließt die Stadt Bad Wörishofen die Eishalle. Sie hat am Sonntag, 15. März, das letzte Mal in dieser Saison geöffnet.

  • Ordination von Bad Wörishofens Vikarin ist abgesagt Die Ordination von Bad Wörishofens vormaliger Vikarin Maria Soulaiman am Sonntag, 15. März, in St. Mang in Kempten ist abgesagt. Grund: Die Vorsorge vor dem Corona-Virus. Soulaiman war zweieinhalb Jahre als Vikarin in der evangelischen Erlösergemeinde der Kurstadt. Seit 1. März ist sie in Kempten für die Altenheimseelsorge tätig. Am Sonntag hätte sie als Pfarrerin von Regionalbischof Axel Piper ordiniert werden sollen. Die Wörishofer Kirchengemeinde wollte mit einer Abordnung daran teilnehmen.

  • Die Pfarreiengemeinschaft Bad Wörishofen sagt alle Veranstaltungen bis auf die Gottesdienste ab. Das teilte Pfarrer Andreas Hartmann am Donnerstagnachmittag mit. Betroffen von den Absagen sind unter anderem Seniorennachmittage, Ministrantentreffen, Chorproben oder Kindergottesdienste.

  • Abgesagt: Samstag, 14. März, Mistcapala mit „Herrenbesuch“, präsentiert vom Kleinkunstverein Profil im Guggerhaus Bad Wörishofen.

  • Ebenfalls abgesagt: Concerto Bambini, Dienstag, 24. März, mit den Schülern und Schülerinnen der Irmgard Seefried Sing- und Musikschule im Guggerhaus Bad Wörishofen.

  • Abgesagt wurde die Mitgliederversammlung der Genossenschaftsbank Unterallgäu am Dienstag, 24. März, im Kursaal von Bad Wörishofen.

  • Das Jahreskonzert des Musikvereins Schlingen am 22. März, im Kursaal von Bad Wörishofen fällt aus.

  • Zwei Absagen für Donnerstag, 26. März: Jubiläumsvortrag mit Dr. Lang – „Mein gesunder Darm“ im Kurtheater und die Fragestunde der Kreiskliniken Unterallgäu: „Künstliches Knie-, Schulter- und Hüftgelenk“ im Guggerhaus von Bad Wörishofen fallen aus

  • Das Galakonzert der BJBO Youngstars des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes am Sonntag, 29. März, im Kursaal von Bad Wörishofen wurde abgesagt.

  • Der Auftritt der Jazzkur Bigband am Dienstag, 31. März, im Kurtheater von Bad Wörishofen wurde abgesagt.

  • Absage: Der Tanznachmittag mit Live-Musik „Die Schornsteinfeger“ am Mittwoch, 1. April, im Kursaal von Bad Wörishofen entfällt.

  • Der Gesprächskreis mit der Ernährungsberaterin Anja Müller am Donnerstag, 2. April, im Kurhaus wurde abgesagt.

  • In Bad Wörishofen entfallen außerdem zahlreiche regelmäßige Veranstaltungen: Kurkonzerte im Evangelischen Gemeindezentrum, Filmvorführungen im Kurhaus, Stadtführungen, Sportangebote (Boule-Spiel, Wanderungen, Skibus, Asphaltstockschießen, Aqua Fitness, Radtouren), Gesundheitskurse (Waldbaden, Qi Gong, Fasziengymnastik, Entspannung nach Jacobson, Fit und beweglich durch Smoveys, Yoga, Therapiewanderung, Mach mit – halt den Rücken fit, Gymnastik, Fit bis ins Alter), Vorträge und Filmvorführungen im Sebastian-Kneipp-Museum.

  • Auch der Kreisjugendring Unterallgäu handelt. Der Teenieball am 20. März im Jugendcafé „Bimbo“ in Bad Wörishofen wurde am Donnerstag abgesagt.

  • Ebenfalls abgesagt sind das Generationenenessen am 18. März sowie am 1. April im „Bimbo“ Bad Wörishofen.

  • Das Kasperletheater im Mehrgenerationenhaus „Die Gute Stube“ Bad Wörishofen am Samstag, 14. März, wurde abgesagt.


Diese Veranstaltungen sind in und um Mindelheim wegen Corona abgesagt

  • So sind etwa die Veranstaltungen zur Böhm-Ausstellung in den Mindelheimer Museen abgesagt. (Hier mehr über die Ausstellung: Mehr als nur Architekturskizzen in Mindelheim)
  • Im Mindelheimer Silvestersaal entfällt die für den 20. März geplante Performance über den Jakobsweg. Wer bereits Konzertkarten gekauft hat, kann diese beim Kartenservice der Mindelheimer Zeitung zurückgeben.
  • Der Vortrag des Förderkreises Mindelheimer Museen mit Peter Hartmann am Mittwoch, 18. März.

  • Das Schulfest und der Tag der offenen Tür der Mittelschule Mindelheim am Freitag, 20. März, sind abgesagt.
  • Die Ausbildungsmesse in Mindelheim am 14. März findet nicht statt: Mindelheimer Ausbildungsmesse abgesagt

  • Wie die Stadt Mindelheim mitteilt, werden auch die geplanten Konzerte der Musikschule und der Jugendkapellen am 21. und 22. März nicht stattfinden.

  • Das Frühlingskonzert mit den Mindel Harmonists am 15. März im Mindelheimer Silvestersaal ist abgesagt.

  • Ihre für 18. bis 21. März geplante Hausmesse hat die Firma Grob bereits vor einer Woche verschoben: Grob verschiebt Hausmesse wegen Corona-Virus

  • Der Auftakt der Aktion "Leichter leben" am 19. März im Mindelheimer Forum sowie die Gruppenseminare sind auf Herbst verschoben. Anfragen und Einzeltermine sind möglich.

  • Auch der Mindelheimer Frühjahrsmarkt vom 18. bis 20. April wurde bereits jetzt abgesagt.

  • Der Tag der offenen Tür am Maristenkolleg in Mindelheim kann ebenfalls nicht am 21. März stattfinden. Eltern, die ihr Kind auf dem Gymnasium oder an der Realschule anmelden wollen, stehen auf der Homepage des Maristenkollegs Informationen und ein Formular für die Voranmeldung zur Verfügung. Fragen werden von den Schulleitungen gerne telefonisch beantwortet.

  • Die Mindelheimer Jazztage "Jazz isch" vom 26. bis 29. März fallen aus. Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

  • Der TSV Mindelheim hat sämtliche Handball-Heimspiele abgesagt, auch die in Mindelheim geplanten Tischtennisspiele finden derzeit nicht statt: Mindelheimer Tischtennisspieler auf Herbergssuche

  • Auf unbestimmte Zeit gesperrt sind auch die Sporthallen an der Schule: Maristenkolleg Mindelheim sperrt seine Sporthallen

Diese Veranstaltungen im Raum Türkheim fallen wegen Corona aus

  • Der am Wochenende 21. und 22. März geplante Ostermarkt für Künstler und Handwerker in der Mittelschule Türkheim wurde aufgrund der aktuellen Situation abgesagt.
  • Der für 14. März geplante Ettringer Kinderkleiderbasar in der Mittelschule wurde ebenfalls abgesagt.

  • Die beiden angekündigten Bürgerversammlungen in Türkheim und Irsingen (23. und 25. März) werden verschoben. Es gibt noch keinen konkreten Ersatztermin.

  • Der am Mittwoch, 18. März, geplante Informationsabend am Joseph-Bernhart-Gymnasium Türkheim sowie die Hausführung am Samstag, 21. März, verschoben. Weitere Informationen sowie die neuen Termine sind auf der Homepage des Gymnasiums unter www.gymnasium-tuerkheim.de nachzulesen.

  • In Ettringen wird der Kinderkleidermarkt der Eltern-Kind-Gruppen am Samstag, 14. März, in der Ettringer Mittelschule abgesagt.

  • In Wiedergeltingen wird der gemeinsame Mittagstisch, der am Donnerstag, 19. März, geplant war, auf Empfehlung des Gesundheitsministeriums abgesagt.

Diese Veranstaltungen fallen in Pfaffenhausen wegen Corona aus

  • 14. März: Auch der Vortrag „Vier ans Nordkapvon Daniel Kreher findet nicht wie geplant am Samstag in Pfaffenhausen statt.
  • 15. März: Betroffen von der Absagewelle ist zum Beispiel der alljährliche Fastenmarkt in Pfaffenhausen, der am kommenden Wochenende stattfinden sollte.

Diese Veranstaltungen fallen in Kirchheim wegen Corona aus

  • Am Sonntag, 22. März entfällt der Fastenmarkt in Kirchheim.
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren