Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage

03.06.2009

Keine Erinnerung

Ettringen (it) - In die Nähe der Papierfabrik Lang rücken wollte Hartmut Scheller aus Untermeitingen im Rahmen der Erörterung das bifa-Umweltinstitut Augsburg. Es ist Gutachter der Gemeinde Ettringen zum geplanten Heizkraftwerk der Firma Lang (wir berichteten).

Herzuleiten glaubt Scheller diese "Befangenheit" aus einem Analysebericht aus dem Jahre 2001, in dem bifa Papierschlamm von Lang untersucht haben soll, im Auftrag der Augsburger Firma A&U.

Bürgermeister Robert Sturm gab am Dienstagabend im Gemeinderat eine Stellungnahme von bifa bekannt. In der schreibt Geschäftsführer Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel:

"bifa hat im Frühjahr 2001 zwar einige wenige chemische Analysen für die (damalige) Abfallwirtschaft und Umwelt GmbH durchgeführt. Dabei handelte es sich gemäß den eigenen Aufzeichnungen aber weder um Papierschlammanalysen noch taucht in unseren Unterlagen in diesem Zusammenhang der Name der Papierfabrik Lang auf. Die AU Consult konnte uns heute (2. Juni 2009) auf Nachfrage auch keinen Auftrag an bifa mit Analysen von Papierschlämmen der Fa. Lang benennen. Die Behauptung entspricht also nicht der Realität."

Und Rommel weiter: "Im Übrigen verweisen wir darauf, dass es - auch wenn die oben genannte Tatsache der Wahrheit entsprechen würde - mehr als absurd wäre, daraus eine Befangenheit abzuleiten: Der fragliche Zeitraum liegt acht Jahre zurück. Die damals für die Analytik verantwortlichen Personen im bifa sind seit mehreren Jahren nicht mehr für die bifa tätig. Papierschlammanalysen haben typischerweise einen Auftragswert von einigen Hundert Euro, waren und sind für bifa wirtschaftlich ohne jede Bedeutung. Dementsprechend führen wir auch seit ca. fünf Jahren solche Analysen nicht mehr durch. Unsere interne Qualitätssicherung stellt zudem sicher, dass keinerlei Befangenheiten o.ä. entstehen. Schließlich arbeiten wir für unterschiedlichste Auftraggeber und sind Seriosität sowie Glaubwürdigkeit unverzichtbare Grundlage für den Erfolg von bifa."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren